×

News

Russland wappnet sich für Rückkehr tausender Dschihadisten.

Vater tot aus Elbe gezogen. Hinweise auf Familiendrama verdichten sich.

Nordirak: 260 Kämpfer bei Angriffen auf PKK-Stellungen getötet.

Services
Passende Suchen
  • Sahara-Luft
  • Leichenfund Elbe
  • Kira Grünberg
  • Eurotunnel
  • Windows 10
Wetter - Wien
  • Heute 29°C
  • So 24°C
  • Mo 32°C
  • Di 35°C
  • Mi 35°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Russland wappnet sich für Rückkehr tausender Dschihadisten.

Die Regierung des autonomen irakischen Kurdistans hat die Kurdische Arbeiterpartei (PKK) angesichts neuer türkischer Luftschläge aufgefordert, den Nordirak zu verlassen.

Mehr als 200 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in einem halben Jahr - der Justizminister nennt das beschämend.

Bundesjustizminister Heiko Maas fordert einen besseren Schutz von Asylbewerbern vor ausländerfeindlichen Übergriffen.

Die CDU hat nach Informationen des "Spiegels" erste Überlegungen zur Wahlkampfstrategie für 2017 erörtert.

Im Fall der vermissten Familie aus dem niedersächsischen Drage hat die Polizei nach der Bergung des ertrunkenen Vaters aus der Elbe die Suche nach Mutter und Tochter fortgesetzt.

Vater tot aus Elbe gezogen. Hinweise auf Familiendrama verdichten sich.

Der Piton de la Fournaises spuckt Lava.

Wanderin wird in der Schweiz zu Tode getrampelt.

Experten sollen Rätsel um Flugklappe lösen.

Das größte Containerschiff der Welt hat am Samstag im Hamburger Hafen angelegt.

Deutschland braucht aus Sicht des Wirtschaftsinstituts DIW ein Einwanderungsgesetz.

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber ist in seiner jüngsten Finanzierungsrunde laut einem Zeitungsbericht mit 50 Milliarden Dollar bewertet worden.

Der Spielehersteller Ravensburger will seine Einkaufstour nach der Übernahme des schwedischen Spielzeugmachers Brio fortsetzen.

Führungskräfte in technischen Berufen sind in deutschen Unternehmen nach wie vor stark gefragt und hoch bezahlt.