Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.

+++ Mutmaßlicher Täter schweigt nach Angriff in U-Bahn (08:43 Uhr) +++

+++ ABBA wieder vereint - für einen Abend (07:17 Uhr) +++

+++ Schwerer Wintersturm in den USA erwartet (06:30 Uhr) +++

09:58: Ich verabschiede mich für heute und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag!

09:16 Uhr: "Panem"-Schauspielerin Jena Malone erwartet erstes Kind

US-Schauspielerin Jena Malone (31, "Die Tribute von Panem") erwartet ihr erstes Kind. Ein Foto, das sie am Mittwoch (Ortszeit) auf Instagram veröffentlichte, zeigt sie mit deutlich sichtbarem Bauch.

Dazu schrieb sie: "Ich stehe mit zwei Füßen fest auf dem Boden und mein Herz schwillt an in einem Meer von Liebe, so möchte ich meine neue Kontur teilen, die ich annehme, um den größtmöglichen Traum zu halten."

09:04 Uhr: Vierjährige beim Schlittenfahren überrollt und verletzt

Eine Vierjährige ist beim Schlittenfahren in der Nähe von Schwäbisch Hall von der Piste abgekommen und von einem Autoanhänger überrollt worden.

Das Mädchen erlitt bei dem Unfall bei Gaildorf schwere Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Vierjährige kam in eine Spezialklinik.

08:43 Uhr: Mutmaßlicher Täter schweigt nach tödlichem Angriff in U-Bahn

Nach dem tödlichen Angriff auf eine 20-Jährige in einem Berliner U-Bahnhof schweigt der mutmaßliche Täter gegenüber den Ermittlern. Das sagte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft Martin Steltner am Donnerstag.

Der psychisch kranke Mann war am Mittwochabend in einen Klinik eingewiesen worden. Laut Steltner war der 28-Jährige wegen Sachbeschädigung in Hamburg bereits in psychiatrischer Betreuung. Er habe auch mit Drogen zu tun gehabt.

Ob er bei dem Angriff am Dienstagabend im U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz welche genommen hatte, werde noch geprüft.

08:41 Uhr: US-Amerikaner sehen Feld der Präsidentschaftskandidaten skeptisch

Ein Jahr vor dem Amtsantritt eines neuen US-Präsidenten beurteilen die Amerikaner das Feld aller Kandidaten sehr skeptisch. In einer Umfrage des Pew-Instituts erhielt kein einziger Kandidat eine Mehrheit auf die Frage: "Wäre dies ein guter oder großartiger Präsident?"

In Bezug auf Donald Trump sagten nur 31 Prozent der Befragten, das könne zutreffen. Mehr als die Hälfte sagte, Trump wäre ein schlechter oder furchtbarer Präsident.

Die Vorwahlen beginnen am 1. Februar mit dem Bundesstaat Iowa.

08:24 Uhr: 43-jähriger in Texas wegen Mordes hingerichtet

Im US-Bundesstaat Texas ist ein 43 Jahre alter Mann wegen der Ermordung eines Frauenimitators vor 15 Jahren hingerichtet worden. Richard Masterson wurde am Mittwochabend (Ortszeit) in Huntsville per Giftspritze getötet, wie die Zeitung "Huntsville Item" berichtete. Es war die erste Exekution in Texas in diesem Jahr.

Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof in Washington einen Aufschub abgelehnt. Masterson behauptete bis zuletzt, sein Opfer nicht getötet zu haben. Der Mann sei beim einvernehmlichen Sex bewusstlos geworden, so seine Argumentation.

08:20 Uhr: Übrigens: Heute ist internationaler Jogginghosentag

Globale Anerkennung für die Jogginghose fordern die Initiatoren dieses ungewöhnlichen Aktionstages. Der Schlabberlook wird heute zum Leidwesen modebewusster Zeitgenossen überall präsentiert werden.

Der "International Sweatpants Day" geht auf eine Faschingsidee von vier Schülern aus der österreichischen Stadt Graz zurück. Nach ihren Angaben bekennen sich inzwischen Hunderttausende in mehr als 50 Ländern zur Bequemlichkeit.

Sie gehen am 21. Januar demonstrativ in Jogginghosen zur Arbeit, ins Restaurant oder zu besonderen Schlabber-Partys.

08:04 Uhr: Verhaftungen nach Talibanangriff auf Uni in Pakistan - 21 Tote

Nach einem Talibanangriff auf eine Universität in Pakistan am Mittwoch ist die Zahl der Toten auf 21 gestiegen. In der Nacht auf Donnerstag sei ein weiterer Student seinen Verletzungen erlegen, sagte ein Arzt am Lady-Reading-Hospital in Peshawar am Morgen. Zwei der 20 Verletzten seien in "kritischer Verfassung".

Am Mittwoch hatten vier Talibankämpfer in der Bacha-Khan-Universität in Charsadda auf Studenten und Lehrer geschossen. Alle vier Täter wurden von Soldaten erschossen.

Bei einer anschließenden Razzia wurden im Bezirk Charsadda zehn Menschen aus der Umgebung der Universität verhaftet, wie die Polizei mitteilte.

07:42 Uhr: Ein Donut aus Gold und Champagner

Donuts sind in den USA Massenware und häufig schon für unter einem Dollar (etwa 0,90 Euro) zu haben - es sei denn, man befindet sich zufällig im Restaurant "Manila Social Club" im New Yorker Stadtteil Brooklyn.

Das hat jetzt einen ganz besonderen Teigkringel auf den Markt gebracht. Der "Golden Cristal Ube Donut" ist unter anderem mit Champagnercreme gefüllt und mit echtem Gold bestreut und kostet schlappe 100 Dollar.

Was die Menschen aber nicht abhalte, dafür Schlange zu stehen, erzählte Restaurantbesitzer Björn DelaCruz einem Lokalmagazin.

07:32 Uhr: Zwei Kinder bei Feuer in Niedersachsen verletzt

In einem Wohnhaus in der Altstadt von Hann Münden sind bei einem Brand zwei Kinder verletzt worden. Das Feuer ist ersten Polizeiermittlungen zufolge am Mittwochabend bei einer Gas-Verpuffung entstanden. Dadurch stand schon kurze Zeit später die Wohnung im zweiten Obergeschoss in Flammen.

Die Kinder im Alter von 9 und 15 Jahren stürzten beim Verlassen des Hauses und verletzten sich dabei. Rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand unter Kontrolle.

07:17 Uhr: ABBA ist wieder vereint - für einen Abend

Zur Eröffnung eines "Mamma Mia" - Restaurants in Stockholm fanden sich die Mitglieder der legendären schwedischen Popgruppe für einen Abend zusammen.

Benny Andersson, Björn Ulvaeus, Anni-Frid Lyngstad und Agnetha Fältskog hatten sich Anfang der 80er-Jahre getrennt und waren seither nie wieder gemeinsam aufgetreten. Unsterblich gemacht haben sie sich mit Songs wie "Waterloo", "Dancing Queen" oder "Mamma Mia".

07:00 Uhr: Das wird heute wichtig

  • CSU-Winterklausur in Kreuth endet mit Seehofer-Rede: Es wird erwartet, dass Seehofer die Linie für die kommenden Wochen vorgibt. Beherrschendes Thema der Winterklausur war die Flüchtlingspolitik.
  • NRW-Innenminister berichtet über Ermittlungen nach Übergriffen: Nach Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten Nordrhein-Westfalens berichtet Innenminister Ralf Jäger dem Landtag über den aktuellen Stand der Ermittlungen.
  • Popsängerin Ellie Goulding startet Europatournee in Hamburg: Ellie Goulding (29, "Love Me Like You Do") startet ihre Europatournee in Hamburg. Nach dem Tourauftakt in der Barclaycard Arena ist die Solokünstlerin auch bei Auftritten in Berlin, Frankfurt am Main, Stuttgart, München und Oberhausen zu sehen.

Tough: Ellie Goulding kann richtig zuschlagen

Ellie Goulding liebt ihr Boxtraining über alles. Der animalische Sport hat sie tougher und ausdauernder gemacht. Das und noch mehr verriet die Sängerin nun in einem Interview. © Zoomin

06:53 Uhr: Muslimische Soldatin sorgt mit Internet-Beitrag für Wirbel

Nariman Reinke (36), Hauptfeldwebel bei der Bundeswehr, hat mit einem Internet-Posting zu den sexuellen Übergriffen auf Frauen in Köln bundesweit auf sich aufmerksam gemacht. Dafür gebe es weder eine marokko- noch islamspezifische Entschuldigung oder Erklärung, schreibt die muslimische Soldatin, deren Eltern vor 52 Jahren als Gastarbeiter aus Marokko nach Deutschland kamen.

Ihr Plädoyer gegen Vorurteile veröffentlichte sie auf der Facebook-Seite ihres Vereins "Deutscher.Soldat.", der von Bundeswehrangehörigen aus Migrantenfamilien gegründet wurde.

Schlimm sei es, die Themen Kriminalität und Flüchtlinge zu vermischen und dabei auch den Islam mitverantwortlich zu machen.

06:46 Uhr: "Star Wars: Episode VIII" erst im Dezember 2017

Der achte Teil der Star-Wars-Saga läßt länger auf sich warten. "Star Wars: Episode VIII" soll nun erst Mitte Dezember 2017 in die Kinos kommen, wie das Walt Disney Studio am Mittwoch bekanntgab.

Ursprünglich sollte die Fortsetzung im Mai 2017 anlaufen. Als Begründung nannte das Studio den enormen Erfolg von "Star Wars: Das Erwachen der Macht".

Der im vorigen Monat gestartete Film unter der Regie von J.J. Abrams spielte weltweit schon mehr als 1,8 Milliarden Dollar ein. Es war der erste Star-Wars-Streifen mit einer Dezember-Premiere, der damit vom Weihnachtsgeschäft profitierte.

Die Dreharbeiten sollen im Februar in London beginnen.

06:38 Uhr: Kolumbien: Über eine Tonne Kokain abgefangen

Die kolumbianischen Sicherheitskräfte haben im Karibikhafen Cartagena 1,3 Tonnen Kokain auf dem Weg nach Europa abgefangen.

Das Rauschgift war in einem Container versteckt und zur Verschiffung nach Belgien bestimmt, wie die Marine am Mittwoch mitteilte. Bei Razzien in verschieden Städten des Landes seien 18 mutmaßliche Drogenschmuggler festgenommen worden. Gegen sieben Verdächtige liegen demnach Auslieferungsanträge der USA vor.

Das Kokain gehörte den Ermittlungen zufolge dem Verbrechersyndikat Los Urabeños. Die Bande ist aus den rechtsgerichteten Paramilitärs hervorgegangen.

06:30 Uhr: Schwerer Wintersturm mit Schnee und Wind erwartet

Die US-Ostküste bereitet sich auf einen der schwersten Winterstürme seit Jahren mit großen Schneemengen und heftigen Winden vor. Der Sturm wird nach Angaben des US-Wetterdienstes National Weather Service am Freitag die Küste treffen, eine entsprechende Blizzard-Warnung wurde für den Nachmittag herausgegeben.

In den Großstädten New York, Washington und Boston bereiten sich die Behörden auf mögliche größere Schneemengen vor. Nach Angaben des Senders CNN könnte sogar ein Schnee-Rekord aus dem Jahr 1922 gebrochen werden.

Demnach könnten innerhalb weniger Stunden bis zu 30 Zentimeter Schnee fallen, möglicherweise auch mehr.

Sollte es wie von manchen Meteorologen 24 Stunden lang schneien, wäre auch der Flugverkehr lahmgelegt, berichtete CNN.

Die Ostküste der USA muss mit einem heftigen Wintersturm rechnen. Vor allem die Großstädte New York und Boston soll es am Freitag besonders schlimm treffen. (Symbolbild)

06:23 Uhr: Flugzeug stürzt auf Bus in Brasilien: 5 Tote

Mindestens fünf Menschen sind in Südbrasilien umgekommen, als ein Kleinflugzeug auf einen Kleinbus fiel. Drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt, wie am Mittwoch (Ortszeit) das Nachrichtenportal G1 unter Berufung auf die Polizei berichtete.

Das Flugzeug habe kurz nach dem Start aus noch ungeklärter Ursache Höhe verloren und sei auf den Bus gestürzt, der Arbeiter auf einer Landstraße in der Nähe von Londrina im Bundesstaat Parana transportierte.

Der Pilot der zum Versprühen von Pflanzenschutzmitteln eingesetzten Maschine habe nur leichte Verletzungen erlitten.

06:17 Uhr: Zweitrunden-Aus für Sabine Lisicki bei den Australian Open

Sabine Lisicki ist bei den Australian Open in der zweiten Runde ausgeschieden. Die Berlinerin verlor am Donnerstag in Melbourne gegen Denisa Allertova aus Tschechien mit 3:6, 6:2, 4:6.

Die lange verletzte Lisicki musste sich nach 2:02 Stunden geschlagen geben. Für die Fed-Cup-Spielerin war es der erste Auftritt bei einem wichtigen Tennis-Turnier seit den US Open im Herbst vergangenen Jahres.

06:15 Uhr: Guten Morgen an diesem Donnerstag. Susanne Hehr aus dem News-Team begrüßt Sie und versorgt Sie bis um 10:00 Uhr mit den wichtigsten Nachrichten zu Beginn des Tages.

Und zum Aufstehen ermuntert Sie dieses kleine Kerlchen: