Zur mobilen Ansicht wechseln

05.07.2013, 10:43 Uhr

Netzmarker

Die Fußball-Welt in 8 Bit

28.11.2012 - Retro ist in - vor allem aber bei Gamern, Nerds, Geeks und allen anderen Computer- und Videospielefreaks. Dabei scheinen besonders Pixelgrafiken, wie bei den ersten Atari-Videospielen, eine besondere Faszination auszuüben. Im Netz findet man immer mehr Seiten, auf denen Bildern zu aktuellen Geschehnissen in den Look der Games aus den Achtzigern umgewandelt wurden.

Die Künstler von eboy verpixeln zum Beispiel ganze Städte. Die Post-it-Wars-Bewegung, bei der häufig an Bürofenstern Klebezettel in Form von Videospiel-Helden angeordnet werden, basiert auf einem ähnlichen Prinzip.

Die Macher der Seite "8bit-football.com" verbinden dagegen etwas gänzlich Antinerdiges mit dem Pixeltrend: Fußball. Sie präsentieren aktuelle und klassische Szenen aus der Fußballwelt in 8-Bit-Bildern. So findet man auf dem Blog Zidanes Kopfstoß gegen Materazzi, die neue Statue von Sir Alex Ferguson und auch die Stars des FC Bayern. Ein besonderes Highlight: Rudi Völler in der Rubrik "Moustaches" (engl. für Schnurrbärte).

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Filmindustrie schießt Eigentor

Alle News vom: 5. Juli 2013 Zur Übersicht: Digitale Welt
Partnerangebote
Kim Dotcom

Schmitz bekommt sein Vermögen von 7,4 Millionen Euro zurück. >

Top 5: Die coolsten Ninjas in ComputerspielenVideo

Das sind die fünf besten Katana-Schwinger in Games. >

iPhone-Nutzer generieren mehr Umsätze als Android (c) IDG/Patrick Woods

Besitzer von Android-Geräten schauen beim Online-Kauf mehr aufs Geld. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland