Zur mobilen Ansicht wechseln

05.12.2012, 15:22 Uhr

Versalzen oder zu scharf: So retten Sie Ihr Essen

(miwa, mcb, cze) - Jeder kennt diese ärgerlichen Küchenpannen: Versalzen, verkocht, zu scharf. Was kann man tun, wenn das Essen scheinbar misslungen ist? Zunächst einmal keine Panik aufkommen lassen - denn es gibt viele Tricks, wie Sie vermeintlich ungenießbare Mahlzeiten retten können.

Problem: Das Essen ist versalzen

Noch einmal nachsalzen, dann ist das Essen fertig. In diesem Moment passiert oft, was nicht passieren sollte: Es landet zu viel Salz im Essen. Zum Glück ist hier noch lange nichts verloren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das Essen noch retten können:

Erste Hilfe: Löffeln Sie das überschüssige Salz schnell von der Oberfläche ab.

Honig: Fügen Sie einen Teelöffel Honig hinzu, bei stark versalzenen Speisen zwei. Dabei müssen Sie natürlich aufpassen, dass das Essen nicht zu süß wird. Doch auch in einem solchen Fall lässt sich Abhilfe schaffen, und zwar mit einem Schuss Zitrone.

Kartoffeln, Brot, Möhren: Die einen schwören auf rohe Kartoffelstücke, die anderen auf Möhren oder Brot. Das Prinzip ist immer das gleiche: Geben Sie große Stücke in die Suppe oder den Eintopf. Sie dienen als Salzbinder und ziehen überschüssiges Salz heraus. Eine Weile mitkochen lassen, fertig. Vergessen Sie aber nicht, die Stücke vor dem Servieren zu entfernen.

Backpflaumen: Auch Backpflaumen neutralisieren das Salz. Ein bis drei Pflaumen für 15 Minuten mitkochen und anschließend wieder herausfischen.

Eiweiß: Rohes Eiklar kann helfen, wenn Sie eine Brühe versalzen haben. Das geronnene Eiweiß nimmt Salz auf. Nachteil bei dieser Methode: Wenn das Eiweiß nicht am Stück bleibt, kann es schwer werden, alles wieder herauszuholen.

Helfen all diese Tipps nicht, bleibt nur noch eine Möglichkeit: Bereiten Sie das Gericht noch einmal ungesalzen zu und mischen Sie es mit dem versalzenen Essen. Dann haben Sie nicht nur ein leckeres, gut gewürztes Essen, sondern auch einen Vorrat angelegt.

Alle News vom: 5. Dezember 2012 Zur Übersicht: Gesundheit
Übergewicht

Fußball gucken macht Spaß, doch ist die Sportart selbst zu empfehlen? >

McDonald's sieht sich mit einem Lebensmittelskandal konfrontiert.

McDonald's verliert Berufungsverfahren und muss Strafe zahlen. >

Wasserrettung

In diesem Sommer ist es bereits zu tragischen Vorfällen gekommen. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland