Zur mobilen Ansicht wechseln

Morgenstern kehrt zurück auf die Schanze

Thomas Morgenstern absolviert in Sotschi nach mehrmonatiger Pause erste Sprünge. "Ich war ziemlich nervös", so der Kärntner. >

Morgensterns Zukunft ist weiter offen

Skispringer Thomas Morgenstern steigt Mitte Juli wieder ins Sprungtraining ein und will danach über seine Karriere-Fortsetzung entscheiden. >

Dopingsünder Dürr wird von der FIS für zwei Jahre gesperrt

Der bei den Olympischen Winterspielen 2014 positiv auf EPO getestete Langläufer Johannes Dürr wird von der FIS für zwei Jahre gesperrt. >

Benjamin Raich will 16 Jahre nach WM-Debüt wieder nach Beaver Creek.

Benjamin Raich setzt seine Karriere fort und setzt sich die WM 2015 in Beaver Creek als großes Ziel für die Saison 2014/15. >

Manfred Pranger verabschiedet sich vom Weltcup

Ex-Slalom-Weltmeister Manfred Pranger beendet seine Karriere. 36-Jähriger gewann 3 Weltcuprennen und holte 2009 in Val d Isere Gold. >

Gregor Schlierenzauer (re.) hat sich in seinem Blog bei Alexander Pointner bedankt.

Gregor Schlierenzauer hat sich lange zurückgehalten. Das Aus von Trainer Alexander Pointner war für den Tiroler ein nicht unbedeutendes Ereignis, war das Verhältnis schon seit längerer Zeit angespannt. >

Heinz Kuttin folgt auf Alexander Pointner als Cheftrainer.

Alexander Pointner zieht sich komplett aus dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) zurück. Der Skisprung-Cheftrainer wartet nach einem Gespräch mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, Generalsekretär Klaus Leistner und Sportdirektor Hans Pum vergeblich auf eine Annäherung. >

Zehn Jahre war Alexander Pointner Cheftrainer der Skispringer.

Aus und vorbei! Nach zehn als Cheftrainer hat Alexander Pointner beim Österreichischen Skiverband ausgedient. Wie der 43-Jährige in einer Pressemitteilung erklärt, wurde sein Vertrag nicht mehr verlängert. >

Ralf Rangnick

Sollte RB Leipzig aufsteigen, verliert Salzburg seinen Sportdirektor. >

Nico Rosberg zeigt sich einsichtig und nimmt die Schuld an der Kollision auf sich

Rosberg übernimmt Verantwortung für Kollision mit Hamilton in Belgien. >

BVB-Comeback

Der verlorene Shinji ist wieder beim BVB - und alle sind zufrieden. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland