So schön könnte der Euro sein: Eine ungarische Studentin hat für ein Universitätsprojekt Geldscheine entworfen. Die Bilder finden im Internet immer mehr Bewunderer. Besonders beeindruckend ist ein Effekt unter UV-Licht.

Können Sie spontan sagen, welches Motiv den 50-Euro-Schein ziert? Nein? Die ungarische Grafikdesign-Studentin Barbara Bernát würde das gerne ändern: Sie hat für ein Universitätsprojekt einprägsame Euro-Scheine entworfen.

Ihr Vorschlag sieht auf der Vorderseite liebevoll gezeichnete Tiere vor, auf der Rückseite Pflanzen. Der Clou ist dabei das Sicherheitskonzept: Unter UV-Licht kommt das Skelett des Tieres zum Vorschein - das soll das Geld fälschungssicher machen. Beim kanadischen Pass funktioniert die UV-Licht-Variante hervorragend.

Im Internet kommen die Entwürfe der Studentin sehr gut an. Verwunderlich ist das nicht, schließlich sehen die fiktiven Euros sehr ansprechend aus:

Sind Sie auf Twitter aktiv? Dann folgen Sie doch unserer Redaktion!

Wie erkenne ich Falschgeld?

Das sind die wichtigsten Sicherheitsmerkmale der Euro-Scheine.

(sw)