ARD-Chefin selbstkritisch: "Vielleicht zu spät auf Impfvorbehalte eingegangen"

248 Kommentare

Die neue ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger hat sich in Bezug auf die eigene Berichterstattung zur Corona-Pandemie kritisch gezeigt. Die 60-Jährige sagte im Interview der dpa auf die Frage, welche Fehler die ARD gemacht habe: "Wir hätten ihnen früher erklären können, warum Impfen richtig und wichtig ist." © 1&1 Mail & Media/spot on news