Die Bilder der Woche

Kommentare0

In Japan spuckt ein Vulkan Feuer, die USA gedenken ermordeten Schülern und in England sorgt ungewöhnliche Kirchendekoration für Aufsehen. Das sind die besten Bilder der Woche.

An Bord eines Geländewagens fährt Donald Trump an Prototypen für die geplante Grenzmauer zu Mexiko vorbei. Die acht Modelle wurden dem US-Präsidenten in der Nähe von San Diego präsentiert. Der Mauerbau zählt zu einem von Trumps Schlüsselprojekten. Bereits im Wahlkampf hatte er mit der Idee geworben.
Nach mehreren inaktiven Jahren spuckt der "Shinmoedake" seit Anfang März wieder Feuer und Asche. Der rund 1.400 Meter hohe Vulkan befindet sich im Südwesten Japans.
"Das ist nicht der Jesus denn ihr sucht": Dieser "Stormtrooper" aus den bekannten "Star Wars"-Filmen wurde vom Künstler Ryan Callanan gekreuzigt. Die Skulptur war ursprünglich in der St. Stephen Walbrook Kirche in London (England) ausgestellt worden. Nach Beschwerden wurde sie allerdings entfernt.
Ein Schüler zielt in Lianyungang (China), während des Tags der offenen Tür der Polizei, mit einem Gewehr, das ihm ein Polizist gegeben hat. Anlässlich der Veranstaltung wurde den Kindern auch der Gebrauch der Waffen erklärt.
Ein als "Saint Patrick" verkleideter Mann wird in der irischen Stadt Downpatrick per Boot über einen See gebracht. Die Aktion ist eine Nachstellung der Ankunft des Missionars und Heiligen in Irland.
Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Bliss" wird von Schleppern über die Ems in die Nordsee überführt. Das Schiff war in Papenburg auf der Meyer Werft gebaut worden.
Eine Gruppe von Menschen beobachtet in Kenia wie eine Straße von Wassermassen überflutet wird. Mit heftigen Niederschlägen hat in dem ostafrikanischen Land Mitte März die Regenzeit begonnen.
Soldaten der russischen Ehrenwache bei der Wachablösung am Grabmal des unbekannten Soldaten in Moskau.
Alleine sitzt Angela Merkel auf der Regierungsbank im Bundestag. Kurz zuvor war die CDU-Chefin als Bundeskanzlerin vereidigt worden.
Neue Themen
Top Themen