Am Sonntagnachmittag verursachte ein 28-Jähriger mit seinem Pkw einen Unfall bei Linz, bei dem er eine Frau tödlich verletzte – anschließend beging er Fahrerflucht. Die Polizei konnte den Fahrer ausfindig machen.

Mehr Panorama-News

Die Polizei in Oberösterreich hat nach einem tödlichen Unfall mit Fahrerflucht den Lenker festgenommen. Der 28-Jährige aus dem Mühlviertel zeigte sich vor den Beamten geständig.

Eine 86-jährige Fußgängerin war Sonntagnachmittag im Gemeindegebiet Luftenberg bei Linz von einem dunklen Audi A5 erfasst worden und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Frau und ihr Ehemann waren gerade dabei eine Straße zu überqueren, als der dunkle Pkw sie niederfuhr.

Alkotest verlief negativ

Der Alkotest bei dem 28-Jährigen verlief negativ, hieß es in einer Aussendung am Montag. Das Ergebnis eines Suchtmitteltests war Montagvormittag noch ausständig. Der Mann war nach der Festnahme an seiner Wohnadresse wieder auf freiem Fuß, das beschädigte Fahrzeug wurde sichergestellt. (apa/dad)  © APA

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.