• Am Freitagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall in Linz.
  • Ein 70-Jähriger Pkw-Fahrer kollidierte mit einem Linienbus und kam dabei ums Leben.
  • Im Linienbus wurden einschließlich des Buslenkers noch vier Personen leicht verletzt.

Mehr Panorama-News

Ein 70-jähriger Pkw-Lenker ist am Freitagabend in der oberösterreichischen Hauptstadt Linz bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Laut Polizei fuhr der Einheimische gegen 19.00 Uhr auf der Freistädter Straße in Richtung stadteinwärts.

Der Pkw-Fahrer geriet auf die Gegenfahrbahn

In Folge kam er auf Höhe Hausnummer 432 auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Linienbus. Er zog sich bei dem Anprall so schwere Verletzungen zu, dass er später im Krankenhaus verstarb.

Einer Polizeiaussendung von Samstag früh zufolge drehte sich der Pkw bei dem Unfall und kam etwa 20 Meter hinter der Anstoßstelle beim Linienbus zum Stillstand. Das Auto wurde so schwer beschädigt, dass der 70-Jährige von der Berufsfeuerwehr mittels Bergeschere befreit werden musste. Im Linienbus wurden einschließlich des Buslenkers noch vier Personen leicht verletzt.  © APA

112, 116117 oder doch 110? Mit diesen Notfallnummern können Sie Leben retten

Ein Kind läuft blau an, der Partner greift sich stöhnend an die Brust oder die Nachbarin hat versehentlich das Quecksilberthermometer fallen gelassen – alles Szenarien, bei denen schnelles Eingreifen notwendig ist. Im Video wird erklärt, welche Notrufnummer in welchem Fall angerufen werden muss.