• In Wien wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden.
  • Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.
  • Es wurde auch bereits ein Verdächtiger festgenommen, der sich im Keller des Wohnhauses versteckt hatte.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Polizisten haben am Sonntag in einer Wohnung in Wien-Floridsdorf die Leiche einer jungen Frau vorgefunden. Erhebungen am Tatort deuten auf ein Tötungsdelikt hin. Zwei Verdächtige wurden festgenommen, berichtete die Polizei. Die Einvernahmen sollten bis in den späten Abend andauern, hieß es.

Verdächtiger versteckte sich im Keller

Ein 25-Jähriger hatte am Vormittag den Notruf wegen einer seinen Angaben nach "bewusstlosen" Person gewählt. Sanitäter der Berufsrettung führten vergeblich Reanimationsversuche durch, für die 20-Jährige kam jede Hilfe zu spät. "Im Zuge der Sachverhaltsklärung", wie es im Bericht hieß, fanden die Polizisten einen Freund (30) des 25-Jährigen, der sich im Keller des Wohnhauses versteckt hatte.

Nähere Angaben wollte eine Polizeisprecherin am Sonntag nicht machen. Bei den Verdächtigen handle es sich um Österreicher, sagte sie.  © APA