Im September 2015 wurde die Leiche der vermissten 23-jährigen Judith T. im Klosterwald im niedersächsischen Loccum gefunden. Lange tappten die Ermittler im Dunklen. Nun ist ihnen scheinbar ein Durchbruch gelungen. Ein verurteilter Vergewaltiger soll der Mörder von Judith T. sein.

Judith T. wurde offenbar von einem verurteilten Vergewaltiger ermordet. Das geht aus einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Verden hervor. Die Leiche 23-Jähriger war vergangenen September im Klosterwald von Loccum gefunden worden.

Nun ist den Ermittlern ein Durchbruch gelungen. Der Verdächtige sitzt bereits in Untersuchungshaft. Der Mann war bereits wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung verurteilt worden, kam in den Maßregelvollzug. Als der Mord geschah, hatte der 48-Jährige Freigang.

In der Erklärung der Staatsanwaltschaft heißt es: "Der Tatverdacht ergibt sich aus der Auswertung der gesicherten Spuren. Zeitgleich erfolgten Durchsuchungen in den Räumen des Maßregelvollzugszentrums Niedersachsen - Bad Rehburg." (ska)