Wetter in Deutschland: Gewitter und Unwetter

Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten? Hier versorgen wir Sie mit dem aktuellen Wetterbericht, der Wettervorhersage für die kommenden Tage und Wochen sowie langfristigen Prognosen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Weiterhin gibt es alle Informationen aus der Unwetterzentrale zu Unwetter und Gewitter, Hagel, Stürmen und Tornados. Am Mittwoch hatten Unwetter Deutschland schwer getroffen.

Während viele Deutsche einen lauen Sommerabend genießen, kämpfen die Menschen in Westdeutschland mit Unwettern. Was Stürme und Starkregen dort angerichtet haben:

Ab Dienstag kehrt die Hitze nach Österreich zurück. Bis Ende der Woche sind vor allem im Osten bis 36 Grad möglich. Zwischendurch ist immer wieder mit Gewittern zu rechnen.

Schon zu Wochenbeginn wird es wieder sommerlicher und wärmer, die Temperaturen steigen bis Donnerstag auf 35 Grad im Osten Österreichs.

Die Hitze legt eine Pause ein, bis Samstag wird es wechselhaft und regnerisch. Ab Sonntag scheint wieder durchgängig die Sonne.

Passende Suchen
  • Recep Tayyip Erdoğan
  • DWD Warnungen
  • Krieg in Syrien
  • Dieselaffäre
  • DAX Handel

Vorhersagen und Warnungen zu Gewitter und Unwetter.

Die schweren Unwetter mit Hagel und einem Tornado haben einen Schaden in der Höhe von 15 Millionen Euro in der Landwirtschaft verursacht.

In den kommenden Tagen müssen wir uns auf deutlich kühlere Temperaturen einstellen. Das Wichtigste jedoch: Am Montag und am Dienstag besteht Unwetter-Gefahr. Wir sagen Ihnen, wo es krachen könnte.

In Leipzig hatte sich bereits in den Morgenstunde ein heftiges Unwetter entladen und zu schweren Überschwemmungen geführt.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Starke Unwetter haben am Sonntag über weiten Teilen Österreichs gewütet. Besonders schlimm traf es Niederösterreich. Auch in Tirol und im Salzburger Land machten etliche Gewitter den Feuerwehren zu schaffen.

Österreich steht ein unbeständiges Wochenende bevor: In den nächsten Tagen wird es nochmal richtig heiß - die Temperaturen erreichen bis zu 36 Grad.

Schwere Unwetter haben Feuerwehren im südlichen Burgenland am Mittwochabend auf Trab gehalten. Besonders schlimm erwischte es die Region um Kemeten.

Nach der Abkühlung der letzten Tage kommt der Sommer wieder mit voller Kraft zurück.

Nach heftigen Regenfällen wurden einige Teile der Bundeshauptstadt völlig überflutet.

Regen, Regen, Regen in Berlin. Bis Freitagnachmittag galt der Ausnahmezustand.

Nach den teils heftigen Gewittern der vergangenen 24 Stunden bleibt die Wetter-Lage in Deutschland am heutigen Donnerstag angespannt. Unwetter mit Gewittern und anhaltendem Starkregen führen zu Überschwemmungen. Die Berliner Feuerwehr hat den Ausnahmezustand ausgerufen. Hier erfahren Sie alles zum heutigen Wetter und der Unwettergefahr.

Das schwüle, heiße Sommerwetter bleibt mindestens bis Donnerstag erhalten. Besonders im Osten wird es noch einmal heiß mit über 36 Grad. Ab Freitag wechselhaft, regnerisch und etwas kühler. Der Hitzerekord von 2012 bleibt wohl vorerst unerreicht.

Nach Gewittern am Sonntag wird es wieder heiß in Österreich. Bis zum Mittwoch steigen die Temperaturen wieder auf 35 Grad an.

Weitere kurze, aber heftige Unwetter haben am Freitagabend im Raum Graz und in der Obersteiermark für Stromausfälle gesorgt.

Nach der Hitze der vergangenen Tage kam nun das große Unwetter. Vor allem der Nordosten Deutschlands wurde von starkem Regen, Hagel und Stürmen heimgesucht. Schlamm und umgestürzte Bäume sorgten für Chaos.

Die Unwetterwarnungen der vergangenen Tagen haben die Besucher der Hurricane- und Southside-Festivals verunsichert. Die aktuellen Wettervorhersagen zeigen geteiltes Glück. Einem lacht die Sonne, einem winkt durchmischtes Wetter. Die gute Nachricht: Gewitter sind möglich, mit Unwettern muss aber wohl nicht gerechnet werden.

Die schweren Unwetter sind in der Nacht in Richtung Osten abgezogen. Mancherorts haben sie Chaos hinterlassen. Vor allem Bahnreisende bekommen das zu spüren. 

Nach der Hitze der vergangenen Tage kommt nun das große Unwetter. Vor allem der Nordosten ist von schweren Regenfällen und sogar Tornados betroffen.

Nach rekordverdächtigen Temperaturen haben teils schwere Unwetter Deutschland heimgesucht. Mindestens zwei Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Auch für die Nacht und den morgigen Freitag bestehen Wetterwarnungen.

Explosive Mischung am Himmel: In Hamburg hat es am Donnerstag mindestens zwei Tornados gegeben. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor weiteren Wirbelstürmen.

An diesem Donnerstag wird in Deutschland der heißeste Tag des Jahres gemessen. Die Weltwetterorganisation warnt vor einer anhaltenden Hitzewelle. Stehen wir sogar vor einem Temperatur-Rekordjahr?

Das Wetter bleibt sommerlich und schwül-heiß: Auch am Donnerstag und Freitag überschreiten die Temperaturen die 30-Grad-Marke deutlich.

Bäche treten über die Ufer, im Erdgeschoss steht bis zu einen Meter hoch der Schlamm: Der Bezirk Wolfsberg wird teils von schweren Gewittern getroffen. Entwarnung lässt sich noch keine geben.

Wetter in Österreich: Bis Ende nächster Woche bleibt uns Hitzewelle mit viel Sonne und Gewitter erhalten.

Die erste Hochsommerwoche des Jahres 2017 ist angebrochen: Österreich erwartet eine Hitzewelle mit bis zu 37 Grad. Wärmegewitter bleiben da nicht aus. 

Das Wochenende wird abwechslungsreich, was das Wetter angeht. Im Westen und Süden dürfen sich die Österreicher über sommerliches Wetter freuen - der Osten muss mit Gewittern rechnen.

Bevor es regnerisch und kühler wird, erwarten Österreich einige hochsommerliche Tage. Vor allem, wer den Feiertag frei hat, kann sich freuen.

Ein kurzes Wechselspiel aus Wolken und Sonne erwartet uns am Samstag, spätestens am Sonntag herrscht Badewetter mit 30 Grad. Auch der Wochenbeginn wird sommerlich heiß. 

Am Wochenende kehrt das Sommerwetter zurück nach Österreich. Neben Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad ist aber auch mit Gewittern zu rechnen, besonders am Samstag

Im Laufe des Dienstags erreicht eine Kaltfront von Westen Österreich und sorgt für eine deutliche Abkühlung. Sturmböen bis zu 120 km/h werden erwartet, zudem gibt es teils heftige Gewitter,

Wolken und Regen wechseln sich bis Montag mit viel Sonnenschein ab. Die Temperaturen erreichen vor allem am Samstag über 30 Grad. Abkühlung folgt am Montag mit Regen und maximal 23 Grad.

Auch in der Nacht zu Mittwoch sind über mehrere Teile Deutschlands Unwetter hinweggezogen. Die meisten Orte kamen aber glimpflich davon. Im Süden bleibt die Gewittergefahr hoch. Dafür wird es in ganz Deutschland kühler.

Nach dem schwersten Sturm in Moskau seit Jahrzehnten ist die Zahl der Toten auf mindestens 14 gestiegen.

Der Sommer hat uns fest in der Hand: Doch mit der Hitze erreichen auch Unwetter Österreich. Hier erfahren Sie, welche Regionen betroffen sind.

Gewitteropfer in Nordrhein-Westfalen: Am Stadtrand von Aachen ist eine Frau vom Blitz getroffen worden und verstorben. Auch in anderen Teilen kam es zu Unwettern, allerdings ohne größere Schäden. Im Lauf des Tages drohen Gewitter vor allem in einem Gebiet.

Traumhafte Temperaturen und viel Sonne: Der späte Mai hat Österreich ein sommerliches Wochenende beschert. Für die kommenden Tage sagen Meteorologen zwar wieder Hitze vorher, aber auch starke Unwetter.

Großteils sonnig und sehr heiß verlaufen die kommenden Tage. Über Sonntag bis zum Wochenbeginn knackt das Thermometer die 30 Grad Marke. Nur vereinzelt sind Gewitter möglich.

Zumindest die kalten Tage gehören vorerst der Vergangenheit an: Ab Montag steigen die Temperaturen bis 26 Grad in ganz Österreich an, das Wetter wird etwas sommerlicher.

Das Mai-Wetter präsentiert sich auch in der kommenden Woche weiter wechselhaft. Sonne und Schauer wechseln sich ab -  zwischendurch erreichen die Tageshöchstwerten bis zu 26 Grad.

Nach dem ersten Sommertag des Jahres mit gebietsweise Temperaturen über 30 Grad dürfte es jetzt zu kräftigen Unwettern kommen. Selbst Tornados seien möglich, warnt ein Wetterexperte.

Viel Sonnenschein und Temperaturen bis 30 Grad sind am Freitag möglich. Am Wochenende dominiert leider eine Kaltfront und bringt Abkühlung auf unter 20 Grad. Am Montag geht der Sommer weiter.

Jetzt ist es erst einmal genug mit Wolken und Regen. der Mai dreht in den kommenden Tagen extrem an der Temperaturschraube

Sonne und Regen wechseln sich das ganze Wochenende über ab. Zwischendurch mit Gewittern. Zumindest die Temperaturen steigen auf bis zu 26 Grad.

Am Dienstag erwarten uns Starkregen und Schnee bis auf 700 Meter. Die Temperaturen sinken und am Mittwoch gibt es stellenweise Frost. Danach taut Österreich auf.

Nach einem milden Wochenende bringen die Eisheiligen Abkühlung.

Nach dem schweren Unwetter im Landkreis Aschaffenburg haben am Freitagmorgen die Aufräumarbeiten begonnen.