Weitere FPÖ-Bezirksräte wechseln zur Allianz für Österreich (DAÖ). Drei FPÖ-Bezirksräte im Bezirk Landstraße werden einen DAÖ-Klub im Bezirksparlament gründen, teilte die Rathaus-Fraktion, die von abtrünnigen FPÖ-Mandataren ins Leben gerufen wurde, mit.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Einer der Rathausmandatare, Dietrich Kops, war im dritten Bezirk zuletzt geschäftsführender FPÖ-Obmann. Die Wiener FPÖ nahm dies gelassen.

In Favoriten haben FPÖ-Bezirksräte bereits übergewechselt

"Die FPÖ hat in Wien 274 Bezirksräte - diese drei sind also ziemlich genau ein Prozent", rechnete Landesparteisekretär Michael Stumpf vor.

"Ein Prozent ist ungefähr auch das Ergebnis, das Strache von der Anklagebank aus bei der Wien-Wahl erreichen kann", spielte Stumpf auf eine mögliche DAÖ-Spitzenkandidatur des Ex-FPÖ-Chefs Heinz-Christan Strache an. Dieser wird beim Neujahrstreffen der "Allianz für Österreich" kommenden Donnerstag als "Gastredner" auftreten.

Kürzlich sind in Favoriten bereits FPÖ-Bezirksräte übergewechselt. Laut DAÖ ist eines der neuen Mitglieder in der Landstraße auch Arbeiterkammerrat - der erste der neuen "Bürgerbewegung", wie betont wurde.  © APA