Modetrends im Frühling 2019

Was ist im Frühjahr modetechnisch angesagt? Wir verraten dir die schönsten Modetrends für den Frühling 2019.

Batik is back! Der Trend aus den 70er Jahren darf wieder getragen werden. Designer lassen das Muster jetzt ganz elegant in zurückhaltenden Farben verschwimmen, aber auch die bunten Varianten sind nicht zu unterschätzen.
Noch etwas umstritten, aber von Street-Style-Stars bereits adaptiert: Radlerhosen spielen im Frühjahr und Sommer eine wichtige Rolle. Gekonnt kombiniert werden die sportlichen Leggings alltagstauglich.
Verspielte Federn und Fransen zieren diesen Frühling nicht nur den Saum der Kleider, sondern auch Ärmel, Hosenbeine oder gar ganze Kleidungsstücke.
Caroline Daur greift zu klassischem Schwarz, damit der Feder-Look nicht zu kindlich wirkt. Verspielte Details durch auffällige Materialien wie Leder verleihen dem Outfit Eleganz.
Neon steht weiterhin hoch im Kurs und kann super edel aussehen. Zum Beispiel in Kombination mit Cognac-Tönen – hier der Beweis!
Brave Kleider sind angesagt! Ab sofort zieren hohe Krägen sowohl luftige Tea-Dresses als auch coole Jeanskleider. Doch der Trend wirkt alles andere als prüde, vor allem in Kombination zu coolen Sockboots oder Lederjacken.
Hosenanzüge bleiben weiterhin angesagt. Vor allem in hellen Farben oder mit eleganten Streifen werden die schicken Zweiteiler momentan gerne getragen.
One-Shoulder-Blusen und Oberteile mit asymmetrischen Ausschnitten sind diesen Frühling wieder ganz vorne im Rennen.
Must-Haves der Saison: Pieces für den Utility-Trend. Overalls, Combat-Hosen und burschikose Hemden in Beige, Khaki und Braun sorgen im Frühling für einen lässigen Look.
Für gemütliche Tage ist dieser Trend genau das Richtige. In Trackpants können Sie das Haus in bequemen und gleichzeitig stylischen Klamotten verlassen. Mit Heels wird der Look ausgehtauglich.