Möchten Sie noch einmal Energie und Sonne tanken, bevor die Advents- und Weihnachtszeit beginnt, damit Sie für die Feiertage und den langen Winter gerüstet sind? Wir stellen Ihnen die besten Reiseziele für den November vor und verraten Ihnen, wo Sie dem zuweilen ungemütlichen November-Wetter entkommen können. Ob Strandbesuch, Freizeitpark, Naturerlebnis oder Kulturprogramm – mit unseren Tipps erleben Sie einen erholsamen Urlaub im November.

Wüsten-Reisen im November – Entdecken Sie das Emirat Dubai

In den Vereinigten Arabischen Emiraten herrschen fast das ganze Jahr über sommerliche Temperaturen. Im arabischen Sommer, zwischen Mai und September, sind Spitzenwerte von 45 bis 50 °C keine Seltenheit. Hinzu kommt eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 80 Prozent. Nicht jedem Reisenden bekommt dieses Klima. Erst ab Oktober ändert sich dies, denn dann zieht der "Winter" in das Emirat am Arabischen Golf ein. Mit Tagestemperaturen zwischen 25 und 30 °C können Sie bestes Urlaubswetter genießen – inklusive kaum vorhandenem Regenrisiko und Wassertemperaturen um die 27 °C. Ideale Voraussetzungen für einen Urlaub im November.

Dubai ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats. Sie ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate und liegt direkt an der Küste. Die weißen, feinen Sandstrände eignen sich hervorragend für einen Badeurlaub. Jedoch sind nicht alle von ihnen natürlichen Ursprungs. Die vier Strände des "Al-Mamzar Beach Parks" wurden künstlich angelegt und ziehen mit separaten Badebereichen, Rasenflächen, Pavillons und Picknick-Plätzen Touristen und Einheimische an. Etwas ruhiger geht es am Jebel Ali Beach zu. Er liegt ein Stück außerhalb der Stadt und darf auch von Campern genutzt werden. In Dubai kommen jedoch nicht nur Sonnenanbeter auf ihre Kosten. Auch die Stadt selbst bietet viele Attraktionen, die arabische Tradition mit den Annehmlichkeiten der Moderne verbinden.

Die beiden Stadtteile Dubais, Bur Dubai und Deira, sind durch den 12 Kilometer langen Dubai Creek getrennt. Während sich in Bur Dubai eines der ältesten Viertel der Stadt befindet, sind in Deira Dubai die ältesten Souks der Stadt beheimatet. Um mehr über die Geschichte des Landes zu erfahren, besuchen Sie zuerst das Heritage und Diving Village. Anschließend empfiehlt es sich, den Creek mit dem traditionellen Wassertaxi, dem Abra, zu überqueren. Die traditionellen Souks sind nur wenige Gehminuten von der Anlegestelle entfernt. Dort bieten Händler Gold, Stoffe, Gewürze und andere Waren an. Ein ganz anderes Shopping-Erlebnis erwartet Sie in der Dubai Mall. Das Einkaufszentrum gehört zu den größten der Welt und bietet weit mehr als nur Geschäfte – es beinhaltet ein Multiplexkino, eine Kunsteisbahn, ein Aquarium und eine 24 Meter hohe Wasserkaskade. Im Inneren der Mall befindet sich außerdem der Eingang zum angrenzenden Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt.

Wenn Sie in Dubai sind, sollten Sie auch einen Ausflug in die Wüste unternehmen. Zahlreiche Veranstalter bieten Touren an, zu denen unter anderem Kamelreiten, arabisches Barbecue, Quadfahren und Sandboarding gehören.

Florida – Reisen Sie im November in den Sunshine State der USA

Den Beinamen Sunshine State trägt Florida zu Recht. Bei Reisen im November, wenn die Hurrikan-Saison vorüber ist, wartet die Region rund um Miami und die Florida Keys immer noch mit sommerlichen Temperaturen und vielen Sonnenstunden auf. Luft- und Wassertemperaturen, die knapp unterhalb der 30-°C-Marke liegen, sind optimale Voraussetzungen für einen Bade- oder Natururlaub.

Miami ist in jedem Fall eine Reise wert. Wie an kaum einem anderen Ort in den USA ist dort der lateinamerikanische Einfluss zu spüren. Dieser beschränkt sich nicht nur auf die Sprache, sondern bestimmt die gesamte Atmosphäre. In zahlreichen Restaurants und Bars hört man lateinamerikanische Musik und kann authentisch zubereitete Gerichte aus dem nur knapp 300 Kilometer entfernten Kuba genießen. Unser Tipp: das Bongos Cuban Café. Dort serviert man kulinarische Köstlichen aus Havanna, begleitet von traditioneller Musik.

Das zu Miami gehörende Miami Beach liegt auf einer Insel. Vier Brücken verbinden das Urlaubsparadies mit dem Festland. Suchen Sie nach einem Reiseziel im November, an dem Sie einen Strandurlaub verbringen können, dann sind Sie in Miami Beach richtig. Der im Süden gelegene South Beach zählt zu den populärsten Reisezielen der Vereinigten Staaten. Der auch als "SoBe" oder einfach "The Beach" bekannte Strand zieht sich entlang der gesamten östlichen Grenze. An ihn schließt sich der Ocean Drive an, der vor allem für seine gut erhaltenen Gebäude im Art-Déco-Stil bekannt ist. Aufgrund der für amerikanische Verhältnisse überschaubaren Entfernungen lässt sich dieser Bereich gut mit einem Leihfahrrad erkunden. In etwa einer Stunde haben Sie das Art-Déco-Viertel durchquert und den südlichsten Punkt der Insel erreicht: South Point.

Von Miami aus sind es mit dem Auto weniger als 60 Minuten bis zum Everglades-Nationalpark. Er umfasst eine Fläche von etwa 6.000 Quadratkilometern und gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO. Am schnellsten entdecken Sie die Sümpfe und Mangrovenwälder der Everglades mit einem Propeller-Boot. Etwas beschaulicher ist die Tour mit einem Kanu oder zu Fuß. Mehrere Trails führen auf Holzstegen und gut beschilderten Wanderwegen durch den Nationalpark. Mit etwas Glück sehen Sie auf dem Weg Waschbären, Alligatoren, Seekühe und viele verschiedene Vogelarten, darunter die einzigen wildlebenden Flamingos der USA.

Brasilien – Top-Urlaubsziel für den November

Brasilien ist der flächenmäßig fünftgrößte Staat der Erde. Seine Ausdehnung ist es auch, die für die Vielfalt des Landes verantwortlich ist: Neben pulsierenden Metropolen wie Rio de Janeiro und Sao Paulo bietet der Norden Brasiliens das größte zusammenhängende Regenwaldgebiet der Erde Entlang der mehrere Tausend Kilometer langen Küste erstrecken sich palmengesäumte, unberührte Sandstrände, die beste Voraussetzungen für einen Bade-Urlaub im November bieten. In den Höhen des bizarren Tafelgebirges Chapada Diamantina sowie des Orgelgebirges Serra dos Órgãos finden Wanderer optimale Bedingungen vor, während das Eldorado für alle Tierliebhaber in den Sumpfebenen des Pantanal liegt.

Planen Sie eine Reise nach Brasilien, sollten Sie einen Ausflug zu den Iguazú-Wasserfällen machen. Diese liegen im Süden des Landes an der Grenze zu Argentinien. Die insgesamt aus rund 270 kleineren und großen Wasserfällen bestehende Wasserfallgruppe erstreckt sich über etwa 2,7 Kilometer. Bei einigen von ihnen stürzen die Wassermassen bis zu 82 Meter in die Tiefe. Der Großteil der Wasserfälle liegt in Argentinien und von der brasilianischen Seite des Nationalparks hat man einen guten Blick auf die Kaskaden. Der Park ist außerdem Heimat vieler bedrohter Tierarten wie dem Jaguar. Aber auch Tapire, Wasserschweine, Brüllaffen und Otter sind in dem Nationalpark beheimatet. Durch die tropischen Regenwälder Brasiliens fließt der wasserreichste Fluss der Erde: der Amazonas. Auf einer mehrtägigen Kanutour erleben Sie die faszinierende Natur Amazoniens.

Ein Highlight Brasiliens ist Rio de Janeiro. Bei einem Urlaub im November sind Temperaturen um 27 °C die Regel. Die direkt an der Atlantikküste gelegene Stadt wird im Osten von den Ausläufern des brasilianischen Hochlandes eingerahmt und bietet dadurch ein einmaliges Panorama. Zu diesem gehört auch das Wahrzeichen der Stadt, der fast 400 Meter hohe und direkt an der Bucht von Guanabara gelegene Zuckerhut. Wer die Aussicht vom Gipfel aus genießen möchte, erreicht diesen mit der Seilbahn. Ebenfalls auf einem Berg – dem Corcovado – steht eine weitere Sehenswürdigkeit, die 30 Meter hohe Christus-Statue. Mit einer Spannweite von 28 Metern thront sie schützend über der Millionenstadt und der weltberühmten Copacabana. Der halbmondförmige Strandabschnitt ist vier Kilometer lang und vor allem für seine freizügige Atmosphäre und das ruhige, klare Wasser bekannt. An wenigen Orten dieser Welt ist es möglich, vor einer ähnlich beeindruckenden Kulisse zu baden.

Suchen Sie Reiseziele für den November, möchten wir Ihnen unsere Top-Destinationen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, den USA und Südamerika ans Herz legen. Lohnenswerte Ziele für den Frühling stellen wir Ihnen in den Artikeln Reiseziele für April und Mai vor.  © 1&1 Mail & Media