Melania Trump - Steckbrief

Melania Trump wurde am 26. April 1970 unter dem Namen Melanija Knavs im slowenischen Novo mesto geboren.

Ihr Vater, Viktor Knavs, arbeitete als Autohändler. Ihre Mutter Amalija war in einer Kleiderfabrik angestellt. Weil Melania schon als Kind als besonders hübsch empfunden wurde, arbeitete sie bereits in jungen Jahren – auf Drängen ihrer Mutter – als Model. 1987 wurde schließlich Fotograf Stane Jerko auf die damals 17-jährige Melania aufmerksam und machte ein erstes Shooting mit ihr. Nach dem Schulabschluss begann sie vorerst ein Architekturstudium an der Universität Ljubljana, das sie jedoch nach einem Jahr zugunsten ihrer Modelkarriere abbrach. Eine Karriere, die ziemlich erfolgreich verlief. Sie zierte bereits diverse Cover von Modezeitschriften wie "Vogue", "Harper's Bazaar", "Ocean Drive", "In Style", "New York Magazine", "Avenue" und "Sports Illustrated Swimsuit Issue". Melania spricht neben Slowenisch noch vier weitere Sprachen fließend: Deutsch, Englisch, Französisch und Serbisch. 1998 lernte sie auf einer Fashion Week-Party in New York ihren Ehemann und Präsidenten der USA (2017), Donald Trump, kennen. Am 22. Januar 2005 heiratete das Paar. Die pompöse Vermählung fand in der Episcopal Church of Bethesda-by-the-Sea in Palm Beach, Florida, statt. Knapp ein Jahr später, am 20. März 2006, kam der gemeinsame Sohn Barron William zur Welt. Sie ist die 47. First Lady und somit die zweite FLOTUS (First Lady of th United States) überhaupt in der Geschichte Amerikas, die außerhalb der USA geboren wurde. Während der Präsidentschaftswahl 2016 ihres Mannes leistete sie sich einen großen Fauxpas. Nach ihrer 15-minütigen Rede beim Nominierungsparteitag am 18. Juli 2016 wurden Kritiken laut, Melania habe zwei Passagen fast vollständig aus der Rede von Michelle Obama auf dem Parteitag der Demokraten 2008 übernommen.

Melania Trump - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Melania Trump
Beruf Unternehmer, Model
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Sevnica (Slowenien, früher: Jugoslawien)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika,Slowenien
Größe 180 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Pseudonym Melania Trump
(Ex-) Partner Donald Trump
Augenfarbe blau-grün
Links www.melaniatrump.com

Melania Trump - News

Die Tat in Las Vegas mit mindestens 58 Toten und über 500 Verletzten gilt als das blutigste Massaker eines Einzelschützen in der Geschichte der USA. Entsprechend betroffen sind Politiker aus aller Welt. Ein Überblick über die Reaktionen. 

Prinz Harry hat seine Freundin Meghan Markle zu einem öffentlichen Auftritt mitgenommen - eine Premiere.  

Einer Sprachschule in Zagreb wirbt mit dem Gesicht von Melania Trump - und muss deshalb jetzt mit einer Klage rechnen. 

US-First Lady Melania Trump hat in den Sozialen Netzwerken Spott und Kritik für ihr Outfit beim Abflug in das texanische Katastrophengebiet geerntet.

Auf Donald Trumps erster Auslandsreise sind Bilder entstanden, die diskutiert werden. Gelinde gesagt. Sie stehen für vieles, was den US-Präsidenten ausmacht.

US-Präsident Donald Trump lässt sich bei seinem Besuch in Saudi-Arabien von Ehefrau und Tochter begleiten. Bei Twitter entwickelt sich der Begriff "Trumps Tochter" zum Top-Hashtag.

Die Trumps mischen das Weiße Haus auf. Familienmitglieder haben wichtige Posten inne. Vor allem das "Powerpaar" Ivanka Trump und Jared Kushner scheint immer einflussreicher zu werden.

Das offizielle Foto von Melania Trump für die Internetseite des White House ist zum Internet-Hit geworden.

So rasant sich Donald Trump in sein Amt stürzte, so ruhig war es in den ersten Wochen um seine First Lady. Es ist ein ungewöhnlicher Start Melanias in die Rolle der US-Präsidentengattin – und ein recht holpriger.

Der künftige US-Präsident Donald Trump wird nach der Vereidigung am 20. Januar erst einmal ohne seine Familie ins Weiße Haus einziehen. Der Republikaner bestätigte am Sonntag indirekt einen Bericht der "New York Post", demnach seine Frau Melania Trump und der zehnjährige Sohn Barron vorerst im Penthouse des Trump Tower in New York bleiben werden. Der Junge soll nicht mitten im Schuljahr umziehen müssen.