Todesopfer

Die Plädoyers im NSU-Prozess sind so ungewöhnlich wie fast alles in diesem Mammutverfahren. Kein Tag ohne Streit über Verfahrensfragen, immer wieder emotionale Ausbrüche. Auch am Dienstag, als erstmals seit langem wieder eine Angehörige eines Ermordeten spricht.

Ein Mann stirbt in einer Lache aus Blut, sein Körper ist übersät mit Messerstichen. Welcher Mensch mordet derart brutal? Hass auf Schwule soll ein Teil des Motivs gewesen sein. Zur Tatzeit war der Angeklagte gerade mal 15.

In einem abgebrannten Haus im Harz werden zwei verkohlte Leichen gefunden. Es stellt sich heraus: Vater und Sohn sind Opfer eines Verbrechens geworden. Der Mörder ist gefunden ...

Jede vierte Frau ist schon einmal Opfer von Anfeindungen in sozialen Netzwerken geworden. Viele Hassbotschaften sind frauenfeindlich oder sexistisch, meldet Amnesty ...

Seit Olympia gibt es eine dramatische Sicherheitskrise in Rio de Janeiro. In der größten Favela Rocinha marschierte das Militär ein, Hotels leiden unter Gästeflaute. Doch ein deutscher Musiker und Touristenführer kämpft gegen den Abgesang auf diese Stadt.

Zwei Punkte und nur vier Tore nach zwölf Spielen - schlechter als der 1. FC Köln startete noch kein Bundesligist. Das 0:1 in Mainz nach einem Elfmeter, der keiner war, setzt ...

Gut sieben Jahre nach dem Loveparade-Unglück kämpfen Überlebende weiterhin mit den Folgen der traumatischen Erlebnisse. Auch schwere Fälle sind darunter.

Lewis Hamilton stichelt gegen seine früheren Teamkollegen: Keiner habe ihm etwas beibringen können, außer ein spezieller Fahrer

Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: Macht ...

Wird der entmachtete katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont von Belgien an Spanien ausgeliefert? Die belgische Staatsanwaltschaft will das so.

Er hinterließ eine lange Blutspur - und nahm viele Mafia-Geheimnisse mit ins Grab. Salvatore "Totò" Riina, einst Chef der Cosa Nostra, ist tot.

Jesus und Satan in einer Person: So beschrieb sich Charles Manson einmal. Er gilt als Inbegriff des Bösen, als einer der berüchtigtsten Verbrecher des 20. Jahrhunderts – und das, obwohl er selbst nie jemanden getötet hat.

Sein Name ruft immer noch Schaudern und Schrecken hervor: Der frühere Sektenführer Manson gilt auch Jahrzehnte nach den Taten seiner Gruppe noch als einer der berüchtigtsten Schwerstkriminellen in den USA. Nun soll der 83-Jährige schwerkrank in einer Klinik sein.

Beim Absturz eines Safari-Flugzeugs in Tansania sind elf Menschen ums Leben gekommen.

An der belgischen Küste wird ein deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg gefunden. Das Boot war seit mehr als 100 Jahren verschollen. Jetzt könnte ein kleines Teil davon Großes bewirken.

An der belgischen Küste wird ein deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg gefunden. Das Boot war seit mehr als 100 Jahren verschollen. Jetzt könnte ein kleines Teil davon ...

Der Angeklagte im Freiburger Mordprozess nutzt eine Rasierklinge für einen erneuten Suizidversuch. Der Prozess wird fortgesetzt - unter anderem mit DNA-Beweisen.

Der Angeklagte im Freiburger Mordprozess nutzt eine Rasierklinge für einen erneuten Suizidversuch. Der Prozess wird fortgesetzt - unter anderem mit DNA-Beweisen.

Es war der stärkste Erdstoß seit fast 30 Jahren in der Region: Ein Beben der Stärke 7,3 hat in der Nacht die kurdische Grenzregion zwischen dem Iran und dem Irak erschüttert. Die Behörden zählen bislang weit über 400 Tote, auch diese Zahl könnte noch steigen.

In Finnland ist ein drei Jahre altes Kind auf einem Spielplatz erstochen worden - offenbar von seinem Vater. Der Mann wurde festgenommen.

Nächster Überfall am Sonntagabend: Die Sorgen um die Sicherheit überschatten die beste Zuschauerbilanz seit sechs Jahren - Formel 1 fordert Lösungen für Schutz

Wissenschaftler zeigen in einer Onlinekarte die Auswirkungen eines denkbaren Atombombeneinsatzes. Wo die Bombe eingesetzt wird, kann der Benutzer selbst wählen.

In Wilnsdorf bei Siegen soll am Samstag ein 62 Jahre alter Mann seinen Bruder und seine Schwägerin mit einem Messer getötet haben. Ein Motiv für die grausame Tat zeichnet sich bereits ab.

Toto Wolff verrät Details zu dem Raubüberfall auf seine Mitarbeiter - FIA instruiert Journalisten, Kleidung mit Medienlogos abzulegen - Polizeipräsenz verstärkt

Papst Franziskus hat zur atomaren Abrüstung aufgerufen und vor der erhöhten Gefahr durch Atomwaffen in den Händen von Extremisten gewarnt. Bei einer Versammlung zur atomaren Abrüstung" traf sich der Papst mit Vertretern der UNO und der Nato.

Seit drei Jahren tobt im Jemen ein blutiger Konflikt. Die Kämpfe haben die Infrastruktur zerstört. Weil Flug- und Seehäfen geschlossen sind, kommt kaum Hilfe ins Land. Millionen Menschen könnten sterben.

Traurige Realität: Beleidigungen und Hassrede sind in sozialen Netzwerken an der Tagesordnung. Betroffene können und sollten sich mit rechtlichen Mitteln zur Wehr setzen. Auch ...

Ein Mann stalkt seine beiden Ex-Freundinnen, bis diese zu drastischen Mitteln greifen: Am Ende steht der Mann nackt und verprügelt im Wald. Das Gericht fällt ein überraschend mildes Urteil.

Ein ehemaliger Chefarzt steht vor Gericht, weil er eine Kollegin vergewaltigt haben soll. Der Fall steht besonders im Fokus.

Immer mehr wird über den Kirchenschützen von Texas bekannt - und über gravierende Versäumnisse sowie mögliche Warnzeichen schon Jahre vor der Tat. Am Mittwoch will ...

Der Schütze von Texas hat sich mehrere Waffen gekauft, obwohl er vorbestraft war. Möglicherweise geht das auf ein Versäumnis bei der US-Luftwaffe zurück. Das Militär leitete eine Untersuchung ein.

Devin Patrick Kelley hat in einer Kirche in Texas mindestens 26 Menschen erschossen. In der Gemeinde besuchte seine Schwiegermutter Gottesdienste - sie war von ihm bedroht worden. Was über den Täter bekannt ist.

Ein Mann erschießt in einer Kirche in Texas 26 Menschen und löst weltweit Entsetzen aus. Am Tag danach gibt es erste Hinweise auf ein Motiv. Und die Debatte um eine Verschärfung des Waffenrechts entbrennt erneut - aber Präsident Trump winkt ab.

Nur wenige Wochen nach dem Massaker in Las Vegas sorgt in den USA wieder ein Blutbad für Entsetzen. Diesmal eröffnet ein Mann das Feuer in einer Kirche und tötet viele Gläubige.

30-Jähriger geht nach tödlichen Schüssen in Bremen selbst zur Polizei. Zum Motiv schweigt er.

US-Präsident Trump ist in Asien angekommen. Zum Auftakt seiner Reise durch die Region stattet er seinem engen Verbündeten Japan einen Besuch ab. Größte Sorge bereitet nicht nur dort die Nordkorea-Krise.

In Peru verunglückt auf dem Rückweg von der Feier ein Bus schwer. Mindestens zwei deutsche Studierende sterben.

Fast täglich werden neue Vorwürfe gegen Mitglieder des britischen Parlaments wegen sexueller Belästigung bekannt. Über den zurückgetretenen Verteidigungsminister Fallon soll es ...

Unfassbare Tat im Münchner Hauptbahnhof. Zwei Unbekannte zünden die Habseligkeiten eines Obdachlosen, der auf einer Bank schläft, an. Zeugen retten den Obdachlosen, der zum Glück unverletzt bleibt.

Die Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den US-amerikanischen Filmmogul Harvey Weinstein haben international ein Schlaglicht auf Sexismus geworfen.

Hashtag #Kneegate: Großbritanniens Politik wird von Sexismus-Fällen erschüttert, Verteidigungsminister Fallon ist zurückgetreten. Wenn Theresa May keine effektive Aufarbeitung gelingt, könnte es eng für sie werden.

Zwei Opfer starben noch am Unfallort, eine Frau erlag ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Zehn Jahre lag die Leiche eines Rentners in einer Tiefkühltruhe. Niemand vermisste den Berliner Witwer. Der mutmaßliche Mörder soll die Rente des Opfers kassiert haben. Der ...

Die Ergebnisse einer Unicef-Untersuchung sind bedrückend: Weltweit haben etwa 15 Millionen jugendliche Mädchen schon einmal sexuelle Gewalt erlebt.

Vor zehn Jahren wurde die britische Studentin Meredith Kercher in Italien ermordet. Die Amerikanerin Amanda Knox wurde dafür verurteilt - und nach einem Justizdrama ...

US-Schauspieler Kevin Spacey soll vor 31 Jahren einen 14-jährigen Jungen bedrängt haben. Warum werden die Vorwürfe jetzt öffentlich? Muss Spacey noch rechtliche Konsequenzen fürchten? Der Überblick.

Der Sturm hat sich gelegt - jetzt beginnt das große Aufräumen. Die Bahn kämpft auch zu Wochenbeginn noch mit den Folgen von "Herwart".

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert den Ausbau von Angeboten wie Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege oder Tages- und Nachtpflege "planmäßig um 40 Prozent".

Im Jobcenter, bei der Fahrkartenkontrolle oder auf Polizeistreife: In einigen Berufen müssen Beschäftigte mit Pöbelei oder Gewalt rechnen. Spezielles Training und klare ...

Am Start krachte es in Mexiko noch einmal zwischen den WM-Rivalen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel: Dass es keine Strafe gab, macht Mercedes am WM-Duell fest