Der neue Coach des VfL Wolfsburg ist ein alter Bekannter. Der ehemalige Co-Trainer Andries Jonker wird Nachfolger des entlassenen Valérien Ismaël.

Andries Jonker wird neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Das bestätigte der VW-Klub am Montagmittag offiziell. Zuvor hatte unter anderem die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Der 54 Jahre alte Niederländer arbeitete bereits bis 2014 für den VfL als Co-Trainer und kehre nun von der Nachwuchsabteilung des FC Arsenal nach Wolfsburg zurück. Der VfL hat Jonker mit einem Vertrag bis 2018 ausgestattet.

Jonker war Co-Trainer beim FC Bayern

Jonker hatte in Deutschland auch schon beim FC Bayern München als Co-Trainer von Louis van Gaal gearbeitet und nach dessen Freistellung in der Saison 2011/12 interimsweise die Profimannschaft für fünf Spiele übernommen. Beim VfL Wolfsburg arbeitete der Niederländer als Assistent von Felix Magath, Lorenz-Günther Köstner und Dieter Hecking.

Der neue Trainer des VfL Wolfsburg soll den erschreckenden Abwärtstrend stoppen. Der vor zwölf Monaten noch in der Champions League spielende Erstligist kämpft gegen den Abstieg und holte zuletzt unter Valérien Ismaël in 15 Spielen nur 16 Punkte.

Ismaël hatte im Oktober vergangenen Jahres die Nachfolge von Dieter Hecking angetreten, eine Trendwende aber nicht einleiten können. Zwei Tage nach der 1:2-Niederlage am Freitag gegen Werder Bremen trennte sich der VfL von dem aus Frankreich stammenden Fußball-Lehrer. Wolfsburg liegt nur noch zwei Zähler vor dem Relegationsplatz und muss am Samstag in Mainz antreten.