• Der FC Bayern bastelt an einer schlagfertigen Truppe für die neue Saison.
  • Eine italienische Tageszeitung bringt nun Weltmeister Paul Pogba von Manchester United ins Spiel.
  • Der deutsche Rekordmeister soll sogar bereits schon ein Angebot für den Franzosen abgegeben haben.

Mehr aktuelle News zum FC Bayern finden Sie hier

Der deutsche Meister FC Bayern soll laut eines Berichts der italienischen Tageszeitung "Gazzetta dello Sport" an einer Verpflichtung des französischen Fußball-Weltmeisters Paul Pogba interessiert sein. Die Münchner sollen demnach genauso wie Paris Saint-Germain bereits ein Angebot abgegeben haben. Aber auch Juventus Turin soll großes Interesse haben, wie die "Gazzetta" am Mittwoch schrieb. Bei den Turinern hatte der Mittelfeldstar zwischen 2012 und 2016 seine beste Zeit, ehe er zu Manchester United wechselte.

Lesen Sie auch: Kroos zu Ibiza-Reise der Bayern: "Absolut nichts Strafbares passiert"

Pogbas Vertrag bei Man United läuft aus. Beim englischen Rekordmeister hat der Franzose nie wirklich überzeugen können und war auch oft verletzt. Beim FC Bayern war am Mittwoch bekannt geworden, dass Außenverteidiger Noussair Mazraoui von Ajax Amsterdam als erster Neuzugang im Sommer verpflichtet wird. Wie der "Kicker" (Mittwoch) berichtet, haben sich die Münchner und der 24 Jahre alte Abwehrspieler auf einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2026 geeinigt. (br/dpa)

Meisterschaft - und zurück zum Geschäft: Nagelsmann fordert "Topkader" von Kahn

Viel Zeit zum Feiern bleibt Bayern-Trainer Julian Nagelsmann nicht: Bereits am 25. April hat er die nächsten Termine an der Säbener Straße. In Richtung Vereinsspitze äußert Nagelsmann klare Vorstellungen.



Teaserbild: © dpa/Matthias Balk