Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Länderspiel gegen Belgien Entwarnung gegeben. Er rechnet damit, dass er im Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund am Samstag wird spielen können.

Mehr News zum FC Bayern München

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka rechnet nach seiner Verletzung im Länderspiel gegen Belgien (2:3) nicht mit einem Ausfall für das Bundesliga-Gipfeltreffen des FC Bayern am Samstag gegen Spitzenreiter Borussia Dortmund. "Mein Gefühl ist gut. Ich bin umgeknickt, weil ich den Ball gegen die Fußspitze bekommen habe. Aber es sollte schon reichen bis Samstag", sagte Goretzka nach dem Spiel am Dienstag.

Der Mittelfeldspieler war nach knapp einer halben Stunde nach einem Zweikampf mit Torschütze Romelu Lukaku auf dem Boden liegengeblieben. Noch auf dem Platz wurde der Mittelfeldspieler etwas länger behandelt, sein Knöchel wurde dick bandagiert. Anschließend folgte die Auswechslung gegen den Debütanten Felix Nmecha.

Vor dem Spiel gegen den BVB ist Goretzka voller Vorfreude. "Wegen dieser Situationen bin ich zum FC Bayern gewechselt, deshalb will ich in diesem Verein sein: um den Druck zu spüren, sich aus der Situation zu kämpfen, dieses Spiel zu gewinnen." Die Frage nach dem Favoriten ist aus seiner Sicht auch geklärt: "Wir sind immer Favorit. Wir spielen zu Hause, es gibt kein Team, gegen das wir nicht als Favorit ins Spiel gehen." (dpa/SID/lh)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.