Marcel Halstenberg hat hat sich beim Spiel gegen Hertha BSC einen dreifachen Bruch der rechten Mittelhand zugezogen. Ob der 26-Jährige Abwehrspieler nach der Winterpause wieder einsatzbereit sein wird ist noch unklar.

RB Leipzigs Fußball-Nationalspieler Marcel Halstenberg hat sich im letzten Bundesliga-Spiel des Jahres einen dreifachen Bruch der rechten Mittelhand zugezogen. Das teilte der Bundesligist am Sonntagabend via Twitter mit.


Der 26 Jahre alte Außenverteidiger soll an diesem Montag operiert werden. Ob er nach der Winterpause zum Trainingsbeginn am 2. Januar wieder zur Verfügung stehen wird, dazu äußerte sich der Verein zunächst nicht.

Halstenberg hatte sich am Sonntag nach seinem Treffer zum 2:3 in der Nachspielzeit gegen Hertha BSC im Fallen mit der rechten Hand am Netz des gegnerischen Tores festgehalten, wie das Foto zeigte, das RB zur Verletztenmeldung twitterte.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2017/2018: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.



© dpa