Die EM 2016 in Frankreich ist eröffnet - mitsamt einer großen Eröffnungsfeier mit David Guetta, Hunderten Tänzern in den französischen Nationalfarben und viel Häme im Netz.

Die Eröffnungsfeier der Fußball-Europameisterschaft in Paris mit DJ David Guetta hat bei vielen Zuschauern eher für Spott als für Begeisterung gesorgt. "Firlefanz" oder "Reißt mich jetzt nicht vom Hocker" sind nur zwei von vielen kritischen Kommentaren.

Guetta präsentierte gemeinsam mit der schwedischen Popsängerin Zara Larsson seinen EM-Song "This One's For You". Der kam nicht bei allen gut an: "Ich hoffe die #em2016 wird besser als der #emsong", schreibt einer.

Manche Nutzer wollten auch eine Ähnlichkeit zwischen David Guetta und Komiker Otto Waalkes (67) erkannt haben. So schrieb ein Nutzer: "An den Turntables: der junge #OttoWaalkes". Und ein anderer: "hochinteressant, wie Otto Waalkes, äh, David Guetta tanzend gegen den Takt ankämpft."

Otto Waalkes reagiert auf den Vergleich sogar mit Humor:

Mit Guetta scheinen mehrere Fußballfans unzufrieden zu sein:

Auch die Kostüme der Tänzer rufen wenig Begeisterung hervor:

Viele hofften aber einfach nur auf eine schöne - und friedliche Europameisterschaft. Beispielsweise der frühere Nationalspieler Arne Friedrich:

(dpa/abi)