• Jamal Musiala hat am Dienstag das DFB-Training in Frankfurt verletzt abbrechen müssen.
  • Die Diagnose für den 19 Jahre alten FC-Bayern-Star steht noch aus.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Jamal Musiala hat das Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Dienstag vorzeitig abbrechen müssen. Der Offensivspieler vom FC Bayern zog sich bei einem Zweikampf mit seinem Münchner Teamkollegen Thomas Müller dem Anschein nach eine Blessur am rechten Bein unterhalb des Knies zu.

Begleitet von Mannschaftsarzt Jochen Hahne, der den 19-Jährigen zunächst auf dem Rasen untersucht hatte, verließ Musiala den Trainingsplatz auf dem Gelände der DFB-Akademie in Frankfurt.

Diagnose für Jamal Musiala steht noch aus

Müller hatte sich zuvor mit einem Klaps auf den Kopf bei Musiala für sein Einsteigen entschuldigt. Eine Diagnose über die Schwere der Blessur gab es noch nicht.

Die DFB-Auswahl tritt am Freitag in Leipzig gegen Ungarn und drei Tage später in London gegen England zu ihren letzten Gruppenspielen in der Nations League an.  © dpa