Der FC Liverpool ist am ersehnten Ziel: Krönender Abschluss gegen den FC Chelsea

Zwischen 1976 und 1990 holte der FC Liverpool zehn von 15 möglichen Meisterschaften in England - um dann 30 Jahre lang leer auszugehen. Ein deutscher Trainer, Jürgen Klopp, hat diese Durststrecke beendet. Liverpool holte seinen 19. Titel bereits nach 31 von 38 Spielen. Nach dem letzten Heimspiel gab es endlich auch den Pokal.

Die Fans des FC Liverpool die Magie des Moments. Noch während des Spiels gegen den FC Chelsea sperrt die Polizei wegen des großen Andrangs die Straßen und errichtet eine Bannmeile. Abstandsgebote und Masken interessieren die Fans in diesen Momenten nicht.
Das Stadion scheint nach dem 5:3-Sieg zu explodieren. Gastgeber FC Liverpool brennt am 37. Spieltag, dem vorletzten der Saison, nochmals ein sportliches Feuerwerk ab.
Alex Oxlade-Chamberlain beendet in der 84. Minute mit seinem Treffer zum 5:3 das Torfestival gegen Chelsea. Dessen Sieg über Titelverteidiger Manchester City hatte bereits am 31. Spieltag Liverpools Titel sichergestellt.
Liverpools Fans waren bereits vor dem Anpfiff des abschließenden Heimspiels in Feierlaune. Der Empfang des Mannschaftsbusses fällt enthusiastisch aus. "Vor fünf Jahren habe ich sie gebeten, von Zweiflern zu Glaubenden zu werden, und sie haben es getan", freut sich Trainer Klopp.
Nach den denkwürdigen 90 Minuten feiern vor dem Stadion dessen Imitatoren ...
... während im Stadion das Original auf die Übergabe des Meisterpokals und der Meistermedaille wartet.
Und dann ist es soweit: Kapitän Jordan Henderson stemmt die Trophäe in die Höhe. Auch, wenn keine Zuschauer anwesend sein dürfen: Die Mannschaft flippt aus.
Sie hat jeden Grund dazu: Der FC Liverpool hat in der Saison 2019/20 in 19 Heimspielen nur zwei Punkte abgegeben und ist ungeschlagen geblieben. Der Vorsprung auf den ersten Tabellenrang, der keine Qualifikation zur Champions League oder zur Europa League bedeutet, beträgt einen Spieltag vor Schluss unglaubliche 38 Punkte. Mit dieser Punktzahl sichert sich Brighton&Hove Albion am 37. Spieltag den Klassenerhalt.
Klopp feiert nach den Deutschen Meisterschaften 2011 und 2012 mit Borussia Dortmund nun als erster deutscher Trainer die Meisterschaft in England.
Nach fünf Jahren des Wirkens bei einem der bedeutendsten und beliebtesten Klubs der Welt ist für Klopp ein anderer Arbeitsplatz als Vereinscoach kaum mehr denkbar.
"Das war großartig", freut sich Klopp, der betonte, wie bedeutsam es gewesen sei, während der Siegesfeier die eigene Familie im Stadion mit dabei zu haben. "Ich konnte sie zwar durch die Scheinwerfer nicht sehen, wusste aber, dass sie da waren."
Die Spuren einer ausgelassenen Nacht voller überschäumender Freude offenbaren sich am Morgen danach: 30 Jahre lang hatte die städtische Müllreinigung in Liverpool keine Arbeit wegen einer Meisterfeier.
Angesichts der Begeisterung in der Stadt für den Fußball und die Reds ist anzunehmen, dass auch die Müllwerker schon unliebsamere Aufgaben zu erledigen hatten.
Das 30-jährige Warten auf die 19. Meisterschaft hatte für den FC Liverpool bereits am 25. Juni 2020 ein Ende. Nach Chelseas 2:1-Erfolg über ManCity konnten die Reds nicht mehr von Guardiolas Elf eingeholt werden. Vor der Anfield Road versammelten sich Liverpools Fans, um ihren Emotionen freien Lauf zu lassen.
Pep Guardiola gab sich unterdessen als fairer Verlierer und gratulierte seinem Dauerrivalen Klopp: "Große Gratulation nach Liverpool für die großartige Saison und den gewonnenen Titel. Sie waren unglaublich fokussiert und haben jedes Spiel gespielt als wäre es das letzte."
Von jung bis alt: Die Ausgelassenheit in der Stadt lässt sich nur schwer in Worte fassen. Nach titellosen Jahren mit Rückschlägen teils in letzter Sekunde, wird aus Liverpool eine reine Partymeile.
Der eine musste eine halbe Ewigkeit auf diesen Moment warten, der andere wohl eher ein paar Monate. Egal. Die Freude kennt keine Grenzen.
Die Nacht wird zum Tag gemacht und die Stadt Liverpool in ein rotes Farbenmeer getaucht. Pure Ekstase! Doch wie kam es zu dem lang ersehnten Erfolg? Wir blicken zurück auf den Weg Jürgen Klopps zum ersten deutschen Meistertrainer in der englischen Fußball-Geschichte. Er begann 2015.
Motivator war die "Class of 1990": Der FC Liverpool feiert durch ein 1:0 daheim über Derby County am 1. Mai 1990 seinen 18. Meistertitel. 15 davon erspielen sich die Reds zwischen 1976 und 1990. Anschließend jagt der damalige Rekordmeister 30 Jahre lang seinem 19. Titel hinterher. Das schier endlose Warten hatte jedoch nun sein Ende.
Als im Oktober 2015 der vorherige Dortmunder und Mainzer Trainer Jürgen Klopp zum FC Liverpool wechselt, beginnt dort eine neue Ära. Der Weg zu Titeln aber ist steinig. Im Februar 2016 scheidet Klopp zunächst bei Slaven Bilics West Ham mit 1:2 aus dem FA Cup aus.