• Bei welchem Verein spielt Timo Werner in der kommenden Saison?
  • Beim FC Chelsea fühlt er sich offenbar nicht mehr wohl.
  • Für Leipzig gibt's jetzt reiche Konkurrenz aus Spanien.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Die Wechsel-Spekulationen um Timo Werner reißen nicht ab. Wie die spanische Zeitung "Mundo Deportivo" berichtete, soll der deutsche Fußball-Nationalstürmer vom FC Chelsea auch bei Real Madrid auf der Liste möglicher Neuverpflichtungen stehen. So könnten Borja Mayoral, Mariano und Marco Asensio den Champions-League-Sieger verlassen.

Neben Werner gelten auch Edin Dzeko und Edinson Cavani als mögliche Kandidaten für den Angriff der Königlichen. Für Real käme nur eine Ausleihe Werners in Frage, hieß es weiter. Real hatte diese Transferperiode bereits DFB-Auswahlspieler Antonio Rüdiger geholt, zudem ist Toni Kroos bewährte Größe bei den Königlichen.

Auch bei Juventus Turin und Newcastle United soll Werner Medienberichten zufolge ein Thema sein. Zudem berichtete die "Leipziger Volkszeitung", dass Bundesligist RB Leipzig an einer Rückholaktion des 26-Jährigen interessiert sei. So soll Clubchef Oliver Mintzlaff schon länger in Kontakt mit Werner stehen. Dieser soll sich beim Londoner Klub nicht mehr wohlfühlen. (dpa/sap)  © dpa

Unglücklich unter Thomas Tuchel in Chelsea: Das sind die Optionen Timo Werners

Vor der Saison 2020/21 verließ Timo Werner voller großer Ambitionen Leipzig in Richtung London. Mit Chelsea gewann der einstige Stuttgarter die Champions League. Glücklich aber wurde er nie. Werner steht bei Trainer Thomas Tuchel auf dem Abstellgleis. Ein potenzieller Abnehmer ist sein früherer Trainer Julian Nagelsmann. (Teaserbild: Reuters/Heiko Becker) © DAZN