St. Louis - Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers trotz seines 39. Saisontors nach zuletzt drei Siegen wieder eine Niederlage in der NHL kassiert.

Mehr News zum Thema Sport

Gegen die St. Louis Blues unterlag der Kölner mit seiner Mannschaft 2:3 nach Verlängerung. Draisaitl gelang im Schlussdrittel der Treffer zum 2:2, in der Verlängerung traf dann aber Brandon Saad für St. Louis zum Sieg.

Moritz Seider verbuchte mit den Detroit Red Wings unterdessen ein 4:2 bei den Tampa Bay Lightning und bereitete den Treffer zum 3:2 von David Perron vor. Für Seider war es die 31. Torvorlage der Saison. Für eine Playoff-Teilnahme der Red Wings wird es aber aller Wahrscheinlichkeit nach dennoch nicht mehr reichen, zu groß ist mit 13 Punkten der Rückstand auf die Toronto Maple Leafs.  © Deutsche Presse-Agentur

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.