(kle/mac) - Nikolai Walujew selbst wirkt auf viele furchteinflößend. Doch nun macht sich der ehemalige Boxprofi auf die Suche nach einem noch unheimlicheren Geschöpf: dem Yeti!

Laut bild.de leitet der 2,13-Meter-Riese am kommenden Wochenende eine Expedition im Kusnezker Becken von Sibirien. Dort könnte er auf ein Wesen treffen, das selbst ihn deutlich überragt. Jäger behaupten, den Yeti gesehen zu haben und schätzen ihn auf etwa drei Meter Größe.

Doch Angst hat der Box-Riese nicht, er ist eher gespannt, ob es das sagenumwobene Geschöpf wirklich gibt. Sollte Walujew tatsächlich auf das haarige Riesenwesen treffen, wird man sicher davon hören.