Super Bowl: Die legendärsten Halbzeitshows der letzten Jahre

Am Sonntag schauen die Sport-Fans dieser Welt auf Tampa. Dort treten beim Super Bowl die Kansas City Chiefs gegen die Tampa Bay Buccaneers an. Denkwürdig dürfte auch die Halbzeit-Show von dem kanadischen Musiker The Weeknd werden - die Super-Bowl-Auftritte der letzten Jahre sind legendär. Das waren die Highlights. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Zum 30. Geburtstag des Super Bowls im Jahr 1996 wurde Soul-Diva Diana Ross für eine spektakuläre Halbzeitshow eingeladen. Damals spielten die Dallas Cowboys und Pittsburgh Steelers in Tempe (Arizona). Legendär wurde ihr Auftritt insbesondere durch ihren Abgang: Noch während die Sängerin ihren Hit "Take Me Higher" performte, kam ein Helikopter angeflogen, um sie schließlich mitzunehmen.
Unvergesslich war auch der Super Bowl XXXIV. Zum einen war es die erste Halbzeitshow im neuen Jahrtausend, zum anderen stand sie ganz unter dem Motto der Disney-Show "Tapestry of Dreams". So wurde beispielsweise die Show mit einem aufwändigen Bühnenbild und einer Orchester-Einlage, die die Soundtracks zu der Disney-Show spielte, eröffnet. Außerdem performten Christina Aguilera, Enrique Iglesias, Phil Collins und Toni Braxton.
Seit dem "Nipple-Gate" von Janet Jackson im Jahr 2004, war Madonna bei dem Super Bowl XLVI seit Jahren wieder die erste Frau bei einer "Super Bowl"-Halbzeitshow. Dort performte sie ein Medley ihrer größten Hits und beeindruckte mit einer imposanten Bühnenshow. Unterstützt wurde die Queen of Pop dabei unter anderem von Nicki Minaj (l.) und M.I.A (r.).
14 Jahre nach dem "Nipple-Gate" durfte Sänger Justin Timberlake wieder auf die Bühne der "Super Bowl"-Halbzeitshow. (Negativ) aufgefallen war er aber auch in dem Jahr: Zum einen durch seine Gesangs-Darbietung in Gedenken an den verstobenen Rockstar Prince und zum anderen durch sein Bühnenoutfit: Ein bräunlicher, in seltsamen Tarnfarben gehaltene Anzug.
Eine der besten und legendärsten Halbzeitshows war wohl die von Jennifer Lopez und Shakira im Jahr 2020 in Miami. Mit ihren größten Hits wie "She Wolf", "Whenever, Wherever" oder "Jenny From The Block" brachten die beiden Stars ordentlich lateinamerikanische Stimmung zum Super Bowl. Ein Show-Highlight war die Performance von Jennifer Lopez' Tochter Emme Maribel Muñiz.