Australian Open: Rafael Nadals Vorhand trifft Ballmädchen am Kopf

Dem spanischen Weltranglistenersten Rafael Nadal fährt in seinem Zweitrundenmatch in Melbourne gegen den Argentinier Federico Delbonis plötzlich der Schreck in die Glieder. Mit seinem Gegner aber hat das nichts zu tun.

Nadals Geschoss hat das Mädchen am Kopf getroffen.
Nadal möchte sich für sein Versehen entschuldigen.
Die Aufmerksamkeit des besten Tennisspielers der Welt wirkt. Das Mädchen lächelt.
Äußerlich hat es keinen Schaden davongetragen.
Der Schmerz und der mögliche Schock haben gegen die Fürsorge Nadals keine Chance.
Der Mallorquiner kümmert sich rührend um die Kleine und drückt ihr ganz zart ein Küsschen auf die Wange.
Schließlich drückt er ihr als Geschenk und Zeichen der Wiedergutmachung eines seiner Stirnbänder in die Hand. Das Mädchen freut sich sichtlich darüber.
Nadal weiß, wie heikel die Situation war und welchen Schaden sein außer Kontrolle geratener Schlag hätte anrichten können.
"Für sie war es wahrscheinlich kein guter Moment. Ich hatte solche Angst um sie", gibt Nadal nach seinem Dreisatzerfolg zu. "Ein sehr tapferes Mädchen."
Da offenbar alles gut ausgegangen ist, steht fest: Nadal hat nicht nur die dritte Runde des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres erreicht, sondern auch eine neue Freundin gefunden.