UEFA Champions League

Die Champions League ist ein seit 1955 jährlich stattfindender Wettbewerb europäischer Fußballvereine, der vom europäischen Fußballverband UEFA ausgetragen wird. Bis 1992 war der Wettbewerb auch als Europapokal der Landesmeister bekannt. Die Champions League zu gewinnen ist der höchste Titel, den ein Profifußballverein erreichen kann - daher wird die CL oft auch als Königsklasse bezeichnet. Real Madrid - aktueller Sieger der Saison 2017/18 - ist mit ingesamt 13 Titeln auch der Rekordsieger. Nach Deutschland konnten den Titel bisher fünfmal der FC Bayern München und jeweils einmal der Hamburger SV und Borussia Dortmund holen.

Der FC Bayern hat sein neues Heimtrikot für die kommende Champions-League-Saison präsentiert. Dabei fällt auf: Das Jersey erinnert an das kolumbianische Nationaltrikot.

Schalke 04 hat einen brutalen Absturz hingelegt und strebt mit neuem Personal zurück ins obere Drittel der Liga. Ganz so leicht dürfte das aber nicht werden, die Vorzeichen sind jedenfalls noch nicht optimal.

Applaus und Bewunderung für Heinz Hoenig: Der Schauspieler ist am Donnerstag bei "The Masked Singer" als Kakadu enttarnt worden - endlich ein Star. Aber es gab noch eine weitere Premiere: einen Shitstorm.

Wenn dessen Fans den Kader des FC Bayern München international nicht mehr für konkurrenzfähig halten, verkraftet dies der Verein. Wenn aber Manuel Neuer über seinen Berater wegen fehlender Qualität seiner Mitspieler mit seinem Abgang droht, wird es ernst.

Arjen Robben hat den FC Bayern und die Bundesliga ein Jahrzehnt lang geprägt und dabei gezeigt, dass auch in den Stunden der großen Niederlagen immer eine Chance liegen kann.

Bundesliga-Neuling Union Berlin hat seine Transferoffensive rasant fortgesetzt. Die Köpenicker gaben mit Neven Subotic und Christian Gentner zwei Transfer-Knaller bekannt. 

Eintracht Frankfurt hat den serbischen Stürmer Dejan Joveljic verpflichtet. Der 19-Jährige wechselt von Roter Stern Belgrad an den Main und erhält bei den Hessen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, wie der Fußball-Bundesligist am Freitagabend mitteilte.

Eine Saison mit vielen Auf und Abs endete für den FC Bayern München doch noch mit einem Happy End. Das Double mit einem Sieg über RB Leipzig in einem hochklassigen Pokalfinale ist mehr, als über weite Strecken der Saison zu erwarten war. Zum Abschluss der Bayern-Saison 2018/2019 blicken wir auf die Gewinner und Verlierer der Saison.

Mit dem Gewinn der Champions League hat es Jürgen Klopp endgültig in die Riege der weltbesten Trainer geschafft. "Kaiser" Franz Beckenbauer würde "Kloppo" gerne in München sehen.

Der FC Liverpool und Jürgen Klopp gewinnen die Champions League. Nach sechs Final-Niederlagen in Folge darf der deutsche Trainer endlich jubeln. Doch eine noch viel schönere Geschichte schreibt sein Kapitän Jordan Henderson.

Jürgen Klopp hat beim FC Liverpool Stars entwickelt, den Wert der Mannschaft fast verdoppelt und mit dem Gewinn der Champions League nun auch seinen persönlichen "Final-Fluch" bezwungen. Und selbst auf dem Höhepunkt seiner Karriere denkt der deutsche Trainer nicht an sich selbst.

Nicht nur für Jürgen Klopp war das Champions-League-Finale erfolgreich: Auch eine Flitzerin konnte Profit aus dem Spiel schlagen. Nach ihrem Auftritt stiegen ihre Fan-Zahlen steil an. Nun äußert sie sich zur Aktion.

Jürgen Klopp hat es geschafft. Nach sechs verlorenen Endspielen holt er mit Liverpool die Champions League. Es ist der erste Titel für die Reds in der Ära Klopp. Ein frühes Elfmetertor von Salah und ein später Treffer von Origi entscheiden ein ansonsten schwaches Spiel.

Etwa 70.000 Fußball-Fans haben sich vor dem Champions-League-Finale auf den Weg von England nach Madrid gemacht. Dabei gab es für die Anhänger von Tottenham und Liverpool aber nur etwas mehr als 30.000 Endspiel-Tickets. Vor Ort wird deutlich, wer in Spanien dominiert, wie Fan-Aufnahmen im Netz zeigen.

In den letzten drei Jahren hat Jürgen Klopp den FC Liverpool zu einer sportlichen Großmacht gemacht. Jetzt hat er im Championsleaguefinale am Samstag die große Chance es den Bayern heimzuzahlen.

Im Finale der Champions League trifft Vorjahresfinalist Liverpool, das mit Trainer Jürgen Klopp dramatisch an Real Madrid scheiterte, am 1. Juni auf Tottenham Hotspur. Es ist erst das zweite rein englische Final-Duell in der Königsklasse überhaupt. Fakten zum Champions-League-Finale in Madrid.

Diesen Samstag findet das Finale der Champions League in Madrid statt. Jürgen Klopp wird bei seinem dritten CL-Endspiel Tottenham Hotspur gegenüberstehen. Wo gibt es das Finale zu sehen? Alle Informationen finden sie hier in der Übersicht.

Seit viereinhalb Jahren ist Jürgen Klopp Trainer des FC Liverpool. Er hat in dieser Zeit ein Weltklasse-Team geformt, einen großen Club neu erweckt und ein ganzes Land beeindruckt. Jetzt will er endlich auch die Champions League gewinnen.

Aus der Traum! Mesut Özil verliert mit Arsenal das Europa-League-Finale gegen den Stadtrivalen Chelsea und verpasst damit auch die Qualifikation für die Champions League. Weltmeister Giroud und Superstar Hazard machen den Unterschied aus.

Im Finale der Europa League treffen am 29. Mai zwei Londoner Klubs aufeinander: Der FC Chelsea besiegte im Halbfinale die Frankfurter Eintracht und spielt nun gegen den FC Arsenal, die im Endspiel auf Leistungsträger Henrikh Mkhitaryan verzichten müssen – aus Sicherheitsgründen. Der Finalort ist höchst umstritten, das Spiel selbst fast in der Nacht. Fakten zum Europa-League-Finale in Baku.

Der VfB Stuttgart kracht mit Karacho in die Wand, der zweite Abstieg innerhalb von drei Jahren ist mehr als ein Betriebsunfall und wirft die ganz grundsätzliche Frage auf: Ist dieser Klub überhaupt noch irgendwie zu retten?

Der FC Bayern München schreibt am 26. Mai 1999 in Barcelona Geschichte - jedoch anders als geplant. 90 Minuten lang sieht der deutsche Vizemeister gegen den Vizemeister aus England, Manchester United, wie der sichere Sieger aus - führt aber aufgrund fahrlässigen Umgangs mit der eigenen Überlegenheit nur mit 1:0. Was dann passiert, hat die Fußballwelt im Rahmen eines Champions-League-Endspiels noch nicht gesehen.

Kein Fußballspiel läuft wie das andere. Was sich aber am 26. Mai 1999 im Camp Nou des FC Barcelona zwischen dem FC Bayern München und Manchester United abspielt, sprengt jede Vorstellungskraft. Der Sieg in der Champions League geht nach einem Doppelschlag in der Nachspielzeit nach England. Der unterlegene Trainer Ottmar Hitzfeld erinnert sich.

Meister und Pokalsieger zu werden ist Standard bei Paris St. Germain. Frühzeitiges Ausscheiden in der Champions League ist für PSG-Trainer hingegen immer gefährlich - nicht so für Thomas Tuchel.