UEFA Champions League

Die Champions League ist ein seit 1955 jährlich stattfindender Wettbewerb europäischer Fußballvereine, der vom europäischen Fußballverband UEFA ausgetragen wird. Bis 1992 war der Wettbewerb auch als Europapokal der Landesmeister bekannt. Die Champions League zu gewinnen ist der höchste Titel, den ein Profifußballverein erreichen kann - daher wird die CL oft auch als Königsklasse bezeichnet. Real Madrid - aktueller Sieger der Saison 2017/18 - ist mit ingesamt 13 Titeln auch der Rekordsieger. Nach Deutschland konnten den Titel bisher fünfmal der FC Bayern München und jeweils einmal der Hamburger SV und Borussia Dortmund holen.

Am Mittwoch, den 11. Dezember, endet die Gruppenphase der Champions League mit der Begegnung zwischen dem FC Bayern München und Tottenham Hotspur. Parallel dazu kämpft Bayer 04 Leverkusen gegen Ronaldo und Co. um den Einzug ins Achtelfinale. Wo Sie den sechsten CL-Spieltag live im TV und Stream sehen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Nach einem furiosen Start werden die Bayern und ihr Interimstrainer Hansi Flick derzeit wieder etwas eingebremst. Das liegt an einigen „alten“ Problemen und der Tatsache, dass den Bayern in den Topspielen die nötige Spur Variabilität abgeht.

Als Champions-League-Sieger tritt der FC Liverpool als Vertreter Europas bei der Klub-WM in Katar an. Für Jürgen Klopp und seine "Reds" kommt das Turnier kurz vor Weihnachten sehr ungelegen: Sie müssen innerhalb von nur 24 Stunden zwei Spiele auf zwei Kontinenten bestreiten. Wir erklären, warum sich Liverpool trotzdem freut und wie die Klub-WM überhaupt funktioniert.

Liverpool-Coach entschuldigt sich bei Dolmetscher für verbale Attacke.

Er kam vom FC Bayern, um Neapel wieder zu Titeln zu verhelfen. Doch die Liebe mit den Süditalienern hielt für Trainer Carlo Ancelotti nicht besonders lange. Nun steht London hoch im Kurs.

Der BVB steht nach dem 2:1-Sieg gegen Slavia Prag im Achtelfinale. Dies war möglich, da Inter Mailand im Parallelspiel der Gruppe F dem FC Barcelona mit 1:2 unterlag.

Der TV-Dschungel wird möglicherweise noch unübersichtlicher: Ab der Saison 2021/22 werden ausgewählte Topspiele der Champions League nur bei Amazon laufen. Was bedeutet das für Fußballfans?

Der BVB hat sich mit einem Wackelsieg ins Achtelfinale der Champions League gerettet. Ist damit die Kritik der Vergangenheit an Trainer Lucien Favre aus der Welt geräumt? Sicher nicht. Eine Genugtuung ist es aber allemal.

Jürgen Klopp hat sich bei einem Dolmetscher für eine verbale Attacke entschuldigt. Er sei ein Idiot gewesen. Der Übersetzer freute sich über die Geste.

Das war knapp! Der BVB hat doch noch den Einzug in das Achtelfinale geschafft. Ein glücklicher Sieg gegen Außenseiter Prag und die Schützenhilfe von Barcelona ebneten den Weg zum Weiterkommen. Sancho und Brandt treffen für Dortmund.

Jürgen Klopp kann in der Champions League weiter auf den erneuten Triumph hoffen. Mit dem FC Liverpool gewinnt er das Gruppenfinale beim Herausforderer RB Salzburg nach einem eiskalten Doppelschlag.