Marco Schwarz

Nach dem Karriereende Marcel Hirschers klafft im heimischen Skiverband (ÖSV) ein Loch. Kurzfristig wird das Fehlen der Erfolgsfigur kaum zu kaschieren sein, das verdeutlichen schon die nackten Zahlen der jüngeren Vergangenheit. 

Der österreichische Skirennfahrer Marco Schwarz muss die Saison wegen einer schweren Verletzung beenden.

Felix Neureuther hatte noch einmal auf einen finalen Coup bei der WM in Schweden gehofft. Dann aber erlebte er eine Vorbereitung zum Vergessen - und schied zu allem Überfluss im Slalom aus. Wie es nach der Saison weitergeht, lässt Neureuther weiter offen.

Henrik Kristoffersen aus Norwegen hat den WM-Fluch besiegt und seine erste Medaille bei einer Ski-Weltmeisterschaft eingefahren. Im Riesenslalom überholte der Norweger im zweiten Lauf Marcel Hirscher und Alexis Pinturault. Ihnen bleiben Silber und Bronze. Auch ein Deutscher fährt hervorragend.

Nach dem ersten Lauf des Riesenslaloms der Männer führt bei der Ski-WM in Are der Franzose Alexis Pinturault vor Top-Favorit und Titelverteidiger Marcel Hirscher aus Österreich und dem Norweger Henrik Kristoffersen. Bester Deutscher: Alexander Schmid auf Rang sieben. Stefan Luitz fädelt ein und hat sich verletzt.

Das packende Rennen aus Pyeongchang in der ausführlichen Ticker-Nachlese.

Österreich hat am letzten Tag der Ski-WM noch einmal seine Vormachtstellung in St. Moritz unterstrichen.

Mit der Ski-WM in St Moritz steht der Höhepunkt der Alpinen Skisaison unmittelbar bevor. Österreich startet mit 16 Newcomern. Zahlreichen Ausfällen – vor allem bei den Damen – stehen österreichische Überraschungssieger und Routiniers gegenüber, die für Medaillen sorgen möchten.