Bode Miller hat sich nach dem tragischen Tod seiner kleinen Tochter bei den Fans für die Anteilnahme und Unterstützung bedankt.

Für den ehemaligen Skirennfahrer und Olympiasieger Bode Miller und seine Frau Morgan brach am Sonntag die Welt zusammen.

Ihr erst 19 Monate altes Töchterchen Emmy war in den Pool der Nachbarn gefallen – Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos. Die Kleine verstarb kurze Zeit später.

Rührender Post bei Instagram

Im Internet bedankte sich Bode Miller jetzt für die Unterstützung, die er von seinen Fans erfährt. Den Hebammen Courtney Ellis und Lindsey Meehleis gilt sein besonderer Dank.

Die beiden haben einen Spendenaufruf gestartet, um der trauernden Familie wenigstens eine Sorge zu nehmen: die immensen Kosten für die versuchte Rettung des Kindes und die Bestattung.

Große Anteilnahme

Innerhalb eines Tages kam bereits mehr als ein Viertel des Betrags durch Spenden zusammen. Auch diese Art der Anteilnahme fremder Menschen an ihrem tragischen Schicksal dürfte ein zumindest kleiner Trost für die Familie sein - die noch in diesem Jahr Zuwachs erwartet: Morgan Miller ist nämlich schwanger! (LA)  © top.de