• Die neue Weltcup-Saison der Skispringerinnen hat begonnen.
  • Der Start in Wisla lief für Österreichs Sportlerinnen erfolgreich.

Mehr News zum Thema Wintersport

Österreichs Skispringerinnen sind am Samstag mit den Plätzen zwei und drei in die neue Weltcup-Saison gestartet. Gesamt-Titelverteidigerin Sara Marita Kramer musste sich am Samstag in Wisla nur der Norwegerin Silje Opseth um 7,3 Punkte geschlagen geben. Mit Eva Pinkelnig landete nur 1,1 Zähler hinter Kramer eine weitere ÖSV-Springerin zum insgesamt 14. Mal auf dem Podest.

Bei alles andere als winterlichen Bedingungen wurde der Mattenbewerb in Wisla in Polen absolviert. Die Weltcupsaison beginnt dieses Jahr früher, um der bevorstehenden Fußball-WM auszuweichen. Die Männer gehen um 16:00 Uhr am gleichen Schauplatz in ihren ersten Bewerb. (APA/mbo)  © APA