Am Montagmorgen sind Prinz Harry, Herzogin Meghan und ihr Sohn Archie zu ihrem zehntägigen Afrikabesuch in Kapstadt gelandet. Wegen Sicherheitsbedenken gibt es darüber hinaus im Vorfeld kaum Details über die Reise.

Mehr Royal-News finden Sie hier

Prinz Harry, Herzogin Meghan und ihr Sohn Archie haben ihre erste gemeinsame Reise angetreten: Am Montag ist die royale Familie nach einem Nachtflug mit der Fluglinie British Airways in Kapstadt in Südafrika gelandet.

Hohes Aufgebot an Sicherheitspersonal

Nach der Ankunft der royalen Familie wurde in Nyanga Stopp gemacht - in einem Stadtteil, in dem immer wieder Gewaltverbrechen begangen werden. Laut britischer "Daily Mail" wird Nyanga sogar als Mordhauptstadt Südafrikas bezeichnet.

Dementsprechend groß war das Aufgebot an Sicherheitspersonal, als Harry und Meghan den Stadtteil besichtigten. Ihren vier Monate alten Sohn Archie, so heißt es, hatten sie aus Vorsicht bei seinem Kindermädchen in der royalen Unterkunft gelassen.

Das Paar wurde von Schulkindern begrüßt, die von der Menschenrechtsorganisation "Justice Desk" unterstützt werden. Für die Herzogin von Sussex gab es sogar eine innige Umarmung.

Für den ersten Tag ihrer Reise hatte sich Meghan für ein schwarz-weiß gemustertes Wickelkleid entschieden, das von einem nachhaltigen Label aus Malawi produziert wurde.

Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie den „Meghan-Look“ nachstylen können, auch wenn Sie kein königliches Budget zur Verfügung haben.

So geht der Afrika-Besuch weiter

Im Laufe der Woche stehen unter anderem noch eine Charity-Kochbuch-Veranstaltung und der Besuch einer lokalen Initiative, die an HIV erkrankten Müttern hilft, auf dem Programm. Angeblich wollen Harry und Meghan Geschenke, die sie zur Geburt ihres Sohnes Archie bekommen haben, an bedürftige Kinder weitergeben.

Wegen der verschärften Sicherheitslage in Südafrika sollen viele Termine des Paares im Vorhinein nicht offiziell angekündigt werden. Wie oft der kleine Archie in Afrika zu sehen sein wird, ist ebenfalls nicht bekannt.

Neben Südafrika wird Prinz Harry ohne Meghan und Archie zusätzlich Termine in Malawi, Angola und Botswana wahrnehmen. (tae)  © spot on news

Bildergalerie starten

Vom Party-Prinz zum glücklichen Familienvater: Das Leben von Prinz Harry

Herzlichen Glückwunsch, Prinz Harry: Der Herzog von Sussex feiert am 15. September seinen 35. Geburtstag. Heute kann er sich als engagierter Royal und glücklicher Familienvater bezeichnen. Doch im Leben des 35-Jährigen ging es nicht immer so friedlich zu.