Gestatten, Herzogin Tollpatsch! Bei einem Besuch in Essex bleibt Kate Middleton mit ihrem Absatz in einem Gitter stecken.

Mehr Infos und News zu Kate Middleton

Als Herzogin Kate eine Suchtklinik in Essex im Rahmen einer ihrer unzähligen Öffentlichkeitsauftritte besucht, passiert der 36-Jährigen ein kleines Schuh-Missgeschick: Mit ihrem Absatz bleibt Kate in einem Bodengitter hängen.

Für alle royale Fans, die jetzt ganz aus dem Häuschen sind, die Hände über die Köpfe schlagen und sich verzweifelt fragen: Wie konnte es nur so weit kommen? Hier ein Erklärungsversuch.

Rekonstruktion des Geschehens

Dauerstrahlen, immer die Contenance bewahren, professionell Auftreten – zu den Aufgaben einer Repräsentantin des britischen Königshauses gehören diese essentiellen Aufgaben, die Kate auf höchstem royalen Niveau beherrscht. Dafür schlüpft die Frau von Prinz William trotz Schwangerschaft in High Heels – ein elegantes Outfit ist schließlich Pflicht.

So auch bei der Eröffnung einer Suchtklinik in Essex, bei der ihre Pfennigabsätze jedoch zu Kates Verhängnis wurden: Die Herzogin bleibt mit ihren Schuhen im Bodengitter hängen. Entwarnung für alle Fans in Schockstarre. Kate befreit sich, lächelt weiter – Situation gerettet!

Zugegebenermaßen, nicht gerade die Breaking News. Dennoch zeigt der Mini-Fauxpas: Royals sind auch nur ganz normale Menschen. (uma)



  © top.de