Der stets sehr erfolgreiche WDR-Sonntagskrimi aus Westfalen hat auch diesmal wieder viele vor den Bildschirm gelockt: Im Schnitt 13,46 Millionen haben im Ersten den Münster-"Tatort: MagicMom" angeschaut.

Mehr News zum "Tatort"

Das entsprach ab 20.15 Uhr am Sonntag einer Einschaltquote von 40,7 Prozent. Auch beim TV-Publikum unter 50 (also 14 bis 49 Jahre) war der "Tatort" mit 33,5 Prozent (2,85 Millionen) ein Quotenhit. In dem Krimi um Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Professor Karl Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) ging es um den Tod einer Influencerin, die als "MagicMom" ihren Luxus-Alltag mit Mann und Kindern dokumentierte und damit auch Hass auf sich zog.

Im vergangenen Jahr hatte es drei Münster-"Tatorte" gegeben, die mit 14,6 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern, 11,5 Millionen und 13,6 Millionen zweimal sogar noch mehr Leute vors TV holten als diesmal.  © dpa