Es ist eine US-amerikanische Tradition, nach dem erfolgreichen Abgang von der Highschool Fotos des Absolventen zu knipsen. Die "senior pictures" gehören in jedes Fotoalbum. Die Bilder einer 17-Jährigen sahen nun Millionen Menschen im Netz - wegen einer nackten Überraschung.

Was braucht es für ein schönes Abschlussfoto mehr als einen lachenden Schüler und eine schöne Naturkulisse? Die Antwort auf diese Frage kennt die 17-jährige Schülerin Jillian Henry aus Oregon, die mit zwei ihrer Abschlussfotos bei Twitter viral ging.

Die Aufnahmen der Fotografin Elena Nesbit zeigen Jillian im knöchelhohen Wasser des Willamette River. Doch im Hintergrund gibt es zwei kleine Details, die so für das Shooting nicht vorgesehen waren.

Als die Fotografin und die Schülerin mit den Aufnahmen begannen, kam plötzlich ein nackter Mann mit seinem Hund in den Fluss. Und natürlich konnte die Schülerin nicht widerstehen - und twitterte die Schnappschüsse:

Rund 50.000 Retweets griff Henry damit ab - und erste US-Medien begannen, über sie zu berichten:

Das Netz feierte die Schülerin für den witzigen Zufall - auch die 17-Jährige fand sie gelungen: "Ich liebe diese Bilder", schrieb sie auf Twitter. Denn: Solch lustige "senior pictures" haben nur die allerwenigsten Schüler.© spot on news

Teaserbild: © twitter.com/jill_henn