Juli, Silbermond und mehr: In diesen Bands rocken Frontfrauen

Kommentare38

Juli-Frontfrau Eva Briegel feiert am 3. Dezember ihren 41. Geburtstag. Seit ihrer Erfolgssingle "Perfekte Welle" aus dem Jahr 2004 ist ihre Band Juli nicht mehr aus dem deutschen Musikgeschäft wegzudenken. Hier die wichtigsten deutschen Bands, bei denen eine Frau in vorderster Reihe steht. © spot on news

2004 stürmen Silbermond das erste Mal die Charts. Die Band um Frontfrau Stefanie Kloß konnte bislang schon über sechs Millionen Tonträger absetzen. Ihre größten kommerziellen Erfolge sind die Songs "Das Beste" und "Symphonie".
Gegründet wird Marta Jandovás Band Die Happy bereits im Jahr 1993. Charterfolge feiert das Gespann neben Deutschland auch in der Schweiz und Österreich. Zu einem der größten Hits zählt "Supersonic Speed" vom gleichnamigen Album aus dem Jahr 2001.
Mit ihren Tattoos, Piercings und extravaganten wie gerne knappen Outfits ist Jennifer Weist eine imposante Persönlichkeit. Auf der Bühne gibt die Sängerin von Jennifer Rostock alles – etwa bei Hits wie "Wir waren hier" oder "Hengstin".
Die Band Wir sind Helden um Judith Holofernes wird für ihre cleveren Texte gelobt, etwa bei Liedern wie "Guten Tag", "Gekommen um zu bleiben" oder "Nur ein Wort". Alle vier Studioalben schaffen es mindestens auf Platz zwei der Charts. Die traurige Nachricht: 2012 gibt die Band bekannt, auf unbestimmte Zeit eine Pause zu machen.
Die Band Luxuslärm wird 2006 in Iserlohn gegründet und setzt bis zur Auflösung 2016 eine Viertelmillion Tonträger ab. Ganz vorne steht während der gesamten erfolgreichen Dekade die Sängerin Janine "Jini" Meyer.
Die Elektropopband Grossstadtgeflüster gibt es noch. Seit 2003 machen Jennifer Bender, Raphael Schatz (im Bild) und Chriz Falk nun schon gemeinsam Musik, in der es oft um das Leben abseits des Mainstreams geht.
Dass auch zwei Leute ordentlich Radau machen können, beweisen Glasperlenspiel. Vom Elektropop-Duo greifen zwar beide hin und wieder zum Mikro, meistens ist aber Carolin Niemczyk für den Gesang zuständig. 2018 fungierte sie übrigens als Jurorin bei "DSDS".
Wer kennt sie nicht, die charmant-schrille Mieze Katz, Frontfrau von Mia. Die Band aus Berlin überzeugt mit intelligenten Texten der Marke "Tanz der Moleküle" oder "Hungriges Herz". Gegründet wird Mia 1997, alle sechs Alben schaffen es in die Charts – Spitzenreiter ist bislang "Zirkus" mit Platz 2.
"Gib mir Sonne", "Lass es Liebe sein", "Liebe ist alles" – in den Songs der Berliner Zwei-Personen-Band Rosenstolz singt AnNa R. (Andrea Neuenhofen) gerne über Herzschmerz. 2012 wird eine Pause eingelegt, doch sechs Jahre später stellt Peter Plate einen bisher unveröffentlichten Song vor - nebst Ankündigung eines Best-of-Albums.
Songs in deutscher und englischer Sprache gibt es bei Frida Gold aus dem Mund von Frontfrau Alina Süggeler zu hören. Die ist eine wahrer Tausendsassa und auch als Model, Schauspielerin sowie TV-Persönlichkeit in diversen Shows wie der deutschen Eurovision-Casting-Show "Unser Star für Baku" zu sehen.
Das Elektropop-Duo Inga Humpe und Tommi Eckart ist seit dem Jahr 2000 als 2raumwohnung bekannt. Acht Alben können die beiden bereits ihr Eigen nennen, die allesamt in den deutschen Charts vertreten waren. Zu ihren größten Hits zählt "36 Grad", den Humpe angesichts des immensen kommerziellen Erfolgs als ihr "Last Christmas" bezeichnet.