Rihanna, Cardi B, Lizzo & Co: die besten Bilder von den BET Awards 2019

Bei der Verleihung der BET Awards in Los Angeles zeigten sich die Stars auf der Bühne und dem roten Teppich von ihrer schönsten Seite.

Am Sonntag wurden in Los Angeles die BET Awards verliehen und afroamerikanische Künstler geehrt. Auf dem roten Teppich und der Bühne ging es dabei ziemlich heiß her: Jerrika Karlae und Rapper Young Thug legen hier schon mal ordentlich vor.
Yung Miami vom Duo City Girls erschien ganz in Gold gehüllt - und auch ihr Outfit lässt sehr gut den Trend des Abends erkennen: Mehr Haut ist mehr.
Schillernd wie eine Meerjungfrau posierte Schauspielerin Nomzamo Mbatha für die Fotografen.
Was die Damen können, ist keine Herausforderung für ihn: Country-Rapper Lil Nas X kam im gewohnten Cowboy-Style - und mit blanker Brust.
Auch Schauspielerin Regina Hall zeigte sich im Metallic-Look mit einem tiefen Ausschnitt.
Kash Doll war als Beste Hip-Hop-Künstlerin nominiert, und überließ in diesem roten Dress wirklich gar nichts der Fantasie des Betrachters.
Als kleiner Service haben wir noch mal genauer hingeschaut und können uns nur wiederholen: Gar nichts.
Mit allzuviel Stoff wollte sich wohl auch Rapperin Asian Da Brat nicht herumschlagen.
Lizzo ist wohl die Künstlerin der Stunde - auch wenn sie sich in ihrer Kategorie Cardi B geschlagen geben musste. Falls Sie ihren Red-Carpet-Auftritt ziemlich heiß finden, klicken Sie weiter, denn ...
... auf der Bühne zündete sie erst recht ein Feuerwerk. Als leichtbekleidete Braut ...
Kiana Ledé sah bei ihrem Auftritt wie ein Mischung aus Disco-Queen und heiliger Jungfrau aus.
Große Abräumerin des Abends war Cardi B, die gleich zwei Awards bekam und gewohnt souverän performte.
Queen des Abends war aber eine andere: Mary J. Blige zeigte noch einmal live, warum sie eine der erfolgreichsten R&B-Künstlerinnen überhaupt ist und ...
... holte sich dazu Kollegin Lil' Kim auf die Bühne.
Sichtlich freute sie sich über den Award für ihr Lebenswerk - und wohl niemand im Saal missgönnte ihr diese Auszeichnung.
Die Laudatio auf Mary J. Blige sprach eine, die auch niemandem mehr etwas beweisen muss: Rihanna. Die verzichtete dann auch ganz auf tiefen Ausschnitt und Gala-Dress, sondern kam entspannt im Lederanzug.