DSDS-Star Alexander Klaws (33) und seine Freundin erwarten ihr erstes gemeinsames Kind.

Das Jahr 2016 geht für Sänger Alexander Klaws und seine Langzeit-Freundin Nadja Scheiwiller mit einer süßen Neuigkeit zu Ende. Das Paar erwartet Nachwuchs. Das verriet Alexander Klews bei der Premiere des Musicals "Tarzan" in Oberhausen.

Auf Details verzichtete der Star, sagte lediglich, dass Baby komme im nächsten Jahr. Auf den Nachwuchs sind die Musical-Stars immerhin räumlich bestens vorbereitet. Wie Klaws im Juli "BILD" verriet, habe er im Hamburger Stadtteil Poppenbüttel ein Grundstück gekauft – für das Liebesnest mit seiner Nadja. Tolle News, immerhin mussten sich Fans und Familie noch im Sommer um den Star sorgen. Bei einem Auftritt war Alexander Klaws zusammengebrochen.

Lianen-Liebe

Alexander Klaws und seine Schweizer Freundin haben sich vor rund fünf Jahren bei dem Musical "Tarzan" kennen und lieben gelernt. Und so hat es gefunkt: Im Musical war ER Tarzan, SIE Jane. Gegenüber "Promiflash" verriet die werdende Mutter: "Das ist natürlich was ganz Besonderes, jetzt in der Tarzan-Zeit, weil wir uns genau vor fünf Jahren bei diesem Musical kennengelernt haben."

Von einer Show zur nächsten: Sarahs und Pietros öffentliches Leben.

Ein geborenes Show-Talent

Alexander Klaws ist vielen noch aus der Talent-Show "DSDS" bekannt. Im Jahr 2003 gewann der Ahlener die RTL-Show. Mit seiner Debüt-Single "Take Me Tonight" stürmte Klaws die Charts. Die Single verkaufte sich eine Million Mal. Als Kind hatte Alexander einen Auftritt in der Kult-Show "Mini Playback Show". Außerdem musizierte er als Schüler in der Big Band seines Gymnasiums. Im Jahr 2005 absolvierte der musikalische junge Mann dann eine Ausbildung zum Musical-Darsteller an der Hamburger "Joop van den Ende Academy".

Ein musikalisches Baby?

Ob der Nachwuchs des Musical-Pärchens auch eines Tages die Liebe zur Musik entdecken wird? Erstaunen würde einen das nicht. Immerhin wird das Baby in einem unglaublich musikalischen Haus aufwachsen. Fragt sich, welcher Elterteil in der Gunst des Kindes vorne liegt, wenn es ums Vorsingen der Gute-Nacht-Lieder geht … (LA)   © top.de