Als sechsfache Mutter mitten im Scheidungs-Chaos scheint Angelina Jolie (41) derzeit nur eines zu wollen: noch ein Kind.

Das Scheidungs-Drama von Angelina Jolie und Brad Pitt (51) nimmt immer unschönere Züge an. So soll Brad alles aus seinem Leben verbannt haben, das ihn auch nur im Entferntesten an seine Ex erinnert. Zudem tobt obendrein noch ein heftiger Sorgerechtsstreit um die sechs gemeinsamen Kinder Maddox (15), Pax (13), Zahara (12), Shiloh (10) und die Zwillinge Knox und Vivienne (8). Die drei ältesten sind adoptiert, die jüngsten sind die leiblichen Kinder des einstigen Hollywood-Traumpaares.

Angelina wollte schon immer ein 7. Kind

Schwupps, der Nächste bitte! Brad und Angelina waren nie lange Single.

Laut "Hollywood Life" möchte Angelina nun einen lang gehegten Plan wahr machen und noch ein weiteres Kind adoptieren. Noch während ihrer Ehe soll Angelina regelrecht besessen von der Vorstellung gewesen sein, eine siebenköpfige Kinder-Schar um sich zu wissen. "Brad hatte sich immer geweigert, noch ein Baby zu adoptieren, für ihn war die Familie komplett", heißt es laut der Quelle. Da ihr Brad Pitt nun nicht mehr in die Quere kommen kann, seien ihre geheimen Adoptions-Pläne angeblich bereits weit voran geschritten.

Dramatische Folgen für die Familie

Dass ein Neuzugang im Anbetracht der aktuellen Situation weder dem adoptierten Baby noch der Rest-Familie guttun würde, steht außer Frage. "Würden sich ihre Pläne bewahrheiten, bedeutete das für Brad zusätzliche Sorgen, was aus den anderen Kindern wird", heißt es weiter.

Heftiger Machtkampf zwischen Brangelina

Der Scheidungs-Krieg ist allem Anschein nach in einen heftigen Macht-Kampf ausgeartet. Ob und was die geheimen Baby-Pläne wirklich damit zu tun haben, wird sich vermutlich erst in nächster Zeit zeigen. (zym) © top.de