"Italiens schönster Po" wird 43: Die Highlights im Leben von Michelle Hunziker

Ihre Karriere begann die Dreifach-Mama als Model, ihre größten Erfolge feierte sie allerdings als Moderatorin: Michelle Hunziker verdrehte nicht nur ihren Ehemännern Eros Ramazzotti und Tomaso Trussardi den Kopf, sondern auch vielen Fernsehzuschauern in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien. Am 24. Januar wird "Italiens schönster Po" 43 Jahre alt. © spot on news

Michelle Yvonne Hunziker wurde am 24. Januar 1977 als Tochter einer Niederländerin und eines Kunstmalers aus der Schweiz in der Nähe von Lugano geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in der Schweiz, bevor sie 1993 mit ihrer Mutter in die italienische Großstadt Bologna zog. Dort startete sie eine Karriere als Model für Katalogfotos und galt bald als "Italiens schönster Po". Das Bild zeigt eine Model-Aufnahme Hunzikers aus dem Jahr 1994.
1996 ergatterte die Blondine, die Italienisch, Französisch, Deutsch, Englisch und Niederländisch spricht, ihren ersten Job als Moderatorin der Sendung "I cervelloni" (Deutsch: Intelligenzbestien). Im gleichen Jahr lernte sie Schmusesänger Eros Ramazzotti kennen. Die beiden wurden ein Paar, noch im selben Jahr kam ihre gemeinsame Tochter Aurora zur Welt. 1998 heirateten Hunziker und Ramazzotti, gemeinsam waren sie zu Gast in der Sendung "Wetten, dass...?". (Foto)
Nach weiteren erfolgreichen Moderationen in Italien und der Schweiz trat Hunziker 1998 zum ersten Mal auch in Deutschland wirklich in Erscheinung. Gemeinsam mit Thomas Gottschalk moderierte sie die Verleihung der Goldenen Kamera. Sie selbst erhielt 2002 für ihre Shows "Zelig" und "Scherzi a parte" den italienischen Fernsehpreis.
Die Moderation der Sendung "Striscia la notizia" war ein besonderer Coup des jungen Stars. Die Sendung setzte sich humorvoll mit dem Tagesgeschehen und dem damaligen italienischen Premier Silvio Berlusconi auseinander. Mit Thomas Elstner präsentierte Hunziker ab dem Jahr 2000 außerdem die Talk-Show "Erstes Glück", in der auch Sänger Peter Kraus (l.) zu Gast war. (Foto)
Zwischen 2002 und 2004 bildete Michelle Hunziker gemeinsam mit Carsten Spengemann das Moderations-Duo der damals neuen Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" (Foto) und war fortan regelmäßig im deutschen Fernsehen präsent. 2006 machte sie zudem einen Ausflug ins Musikgeschäft und veröffentlichte ihr erstes Album "Lole" sowie die Single "From Noon Till Midnight".
Zwischenzeitlich ging die Ehe mit Eros Ramazzotti in die Brüche. Das Paar trennte sich 2002, wurde allerdings erst 2009 offiziell geschieden. Im gleichen Jahr ergatterte Hunziker ihren wohl bedeutendsten Moderationsjob im deutschen TV, an der Seite von Thomas Gottschalk in "Wetten, dass...?". Das Bild zeigt sie 2002 mit Modeschöpfer Karl Lagerfeld.
Die Schweizerin behielt den Job beim ZDF allerdings nur knapp zwei Jahre. Nach dem schweren Unfall von Wettkandidat Samuel Koch 2010 moderierten sie und Thomas Gottschalk die Show nur noch bis Ende 2011. Im vorherigen Sommer gab es nochmal eine besondere Ausgabe, in der Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker unter anderem Jennifer Lopez, Cameron Diaz und Heidi Klum in der Stierkampfarena in Palma de Mallorca zu Gast hatten. (Foto)
2011 offenbarte Hunziker im italienischen Fernsehen Schockierendes: Sie soll von 2002 bis 2006 in den Fängen einer Sekte namens "Krieger des Lichts" gewesen sein, die es auf ihr Vermögen abgesehen hatte. Eine Folge soll auch die Trennung von Eros Ramazzotti gewesen sein. Sektenforscher hatten allerdings nie von der Gruppierung gehört. Foto: 2011 traf der Star während seiner letzten Moderation von "Wetten, dass...?" auf Sänger Lenny Kravitz.
Privat fand Michelle Hunziker mit dem Erben des italienischen Modekonzerns Trussardi erneut ihr Glück. 2013 gaben sie und Tomaso Trussardi ihre Verlobung bekannt, die erste gemeinsame Tochter kam im Herbst zur Welt. Das Foto zeigt die schwangere Michelle 2013 mit Tomaso in Italien.
Die Hochzeit der beiden fand 2014 in Bergamo, Italien statt. Nur ein Jahr später brachte Hunziker erneut eine kleine Tochter zur Welt, die das Familienglück perfekt machte. Beruflich lief es auch wie am Schnürchen für das Ex-Model. Neben Dieter Bohlen und Dana Schweiger saß sie 2012 in der Jury von " Deutschland sucht den Superstar – Kids", mit Bohlen und Thomas Gottschalk bewertete sie das Können der Teilnehmer von "Das Supertalent".
Hunzikers erstgeborene Tochter Aurora Ramazzotti ist mittlerweile erwachsen. Das Foto zeigt sie mit Stiefvater Tomaso Trussardi (l.), Mama Michelle und ihrem Freund Goffredo Cerza (r.) 2018 in Mailand.
Und auch Hunzikers jüngere Töchter Celeste und Sole sind schon keine Babys mehr und machen ihrer Mama offensichtlich viel Freude. Da lässt sich auch das kleine Karrieretief in Deutschland ein wenig verschmerzen, das die Moderatorin momentan erlebt. "Die große Überraschungsshow", die sie 2014 im ZDF präsentierte, wurde nach einer Ausgabe wieder abgesetzt. Das ZDF kündigte allerdings an, weiter mit ihr zusammenarbeiten zu wollen.