Kulture Kiari Cephus oder Winter Mercy: Die exotischen Vornamen der Promi-Kids

Kommentare37

Wer berühmt sein will, muss leiden: In diesem Fall ist es der Promi-Nachwuchs. Der Grund: Die Namensgebung! © spot on news

"Er ist da! Winter Mercy Morissette-Treadway", mit diesen Worten und einem zuckersüßen ersten Bild auf Instagram begrüßte Sängerin Alanis Morissette ihr drittes Kind. Ihr Sohn kam am 8. August 2019 auf die Welt. Doch auch ihre beiden älteren Kinder bekamen bereits den ausgefallenen Namensgeschmack ihrer Mutter zu spüren: Sohn Ever Imre kam 2010 auf die Welt, Tochter Onyx Solace 2016.
Im Sommer 2018 wurden US-Rapperin Cardi B und ihr Ehemann, der Rapper Offset, Eltern. Das Töchterchen ist für die beiden Musiker etwas ganz Besonderes und hat deswegen auch einen besonderen Namen erhalten: Die Kleine heißt Kulture Kiari Cephus. Aber es geht noch weitaus skurriler ...
Die Söhne von Kate Hudson heißen Ryder Robinson und Bingahm "Bing" Hawn Bellamy. "Hawn" soll eine Anspielung auf den Namen von Hudsons Mutter, Goldie Hawn, sein. Den Spitznamen Bing hat der Kleine von seinem Opa, Bing Russell, dem Vater von Kurt Russell. Ihr 2018 geborenes Töchterchen hört auf den Namen Rani Rose Hudson Fujikawa.
Ägypten steht bei den Musikern Alicia Keys und Swizz Beatz hoch im Kurs. Der Sohnemann der beiden heißt Egypt Daoud (Bild). Spektakulär ist auch der Name seines kleineren Bruders: Genesis Ali.
Frank Zappa galt selbst in Musikkreisen als schräger Typ. Da ist es nur logisch, dass seine Kinder schräge Namen erhielten. Die beiden Töchter hören auf die klangvollen Namen Diva Muffin und Moon Unit, während die Söhne Ahmet Emuukha und Dweezil heißen.
Im Gegensatz dazu haben sich die Beckhams mit den Namen ihrer Kinder ja geradezu zurückgehalten: Ihr ältester Sohn hört auf den klangvollen Namen Brooklyn, gefolgt von Romeo und Cruz. Töchterchen Harper Seven ist die jüngste im Bunde.
Ashlee Simpson und Pete Wentz haben ihren Sohnemann doch tatsächlich Bronx Mowgli genannt - weil sie beide Fans des Dschungelbuchs sind. Auch seine kleine Schwester trägt einen ungewöhnlichen Namen: Jagger Snow.
North West (im Bild), Tochter von Kim Kardashian West und Kanye West, wurde nach einer Himmelsrichtung benannt. Ihre Schwester, die am 15. Januar 2018 von einer Leihmutter geboren wurde, trägt den Namen Chicago West. Ganz ohne geografischen Bezug kamen die Söhne der Familie davon - zumindest beim Vornamen. Dafür muten die religiös an: Saint West und Psalm West.
Auch Schwester Khloe Kardashian (links) und Halbschwester Kylie Jenner griffen für die Namen ihrer Töchter zu ungewöhnlichen Optionen: Ihre Kinder heißen True Thompson und Stormi Webster. Die Wahl der ältesten Kardashian-Schwester Kourtney (nicht im Bild) für ihre drei Sprösslinge ist übrigens folgende: Mason Dash Disick, Penelope Scotland Disick und Reign Aston Disick.
Sängerin Sharleen Spiteri von der Pop-Band Texas (hier mit Ehemann Bryn Williams) tut ihrer Tochter mit dem Namen Mysty Kyd wohl keinen Gefallen.
Gwen Stefani hat drei Söhne: Kingston James McGregor (links), Apollo Bowie Flynn Rossdale (2. v. rechts) und Zuma Nesta Rock. Wer hat hier wohl den verrücktesten Namen?
Der Sohn von Franziska van Almsick heißt Don Hugo. Franzis zweiter Sohn heißt nicht weniger schräg: Mo Vito.
Höchst kreativ bei der Namenswahl war auch Bob Geldof: Fifi Trixibelle, Peaches Honeyblossom (oben, verstorben 2014) und Little Pixie hat er seine drei Töchter genannt.
Starkoch Jamie Oliver ist neben seiner außergewöhnlichen Begabung am Herd auch für seine große Familie und die gewöhnungsbedürftige Benennung ebenjener bekannt. Auf dem Bild ist er mit seinen beiden ältesten Töchtern Poppy Honey Rosie und Daisy Boo Pamela zu sehen (Foto von 2011). Ihnen folgten Tochter Petal Blossom Rainbow und die Söhne Buddy Bear Maurice und River Rocket Blue.