Life-Ball-Wahnsinn ist eröffnet!

Kommentare0

Heuer lautet das Motto "1.001 Nacht". Neben Ex-Busenwunder Carmen Electra werden am 25. Mai auch Stars wie Kelly Osbourne in Wien zu Gast sein, wenn es heißt: Vorhang auf für den schrillsten Anti-AIDS-Event der Welt.

Der Airbus zur Party ist gelandet: Gery Keszler (vorne rechts) und AUA-Vorstand Dr. Karsten Benz (vorne links) begrüßetn die Gäste des 21. Life Balls am Wiener Flughafen.
Gewagte Outfits für den Life Ball: Die Passagiere gaben bereits erste Einblicke, was die Gäste am Samstag im Rathaus erwartet.
Roberto und Eva Cavalli: Roberto und Eva Cavalli direkt nach der Landung.
Karolina Kurkova mit Familie: Karolina Kurkova war sichtlich guter Laune, als sie mit ihrer Familie am Flughafen Wien gelandet ist.
Hey Mrs. Robinson!: Video-Produzentin Fatima Robinson produzierte bereits mit Aaliyah, Mary J. Blige, Fergie und The Black Eyed Peas. Da darf man auch mal über den roten Teppich schreiten.
Ein Traum aus 1.001 Nacht: Hereinspaziert: Der erste Sekt ist bereits kalt gestellt und wartet auf die Partygemeinde, die für einen guten Zweck alles geben wird auf der Wiener Feiermeile des Life Balls.
Das offizielle Plakat 2013: Ruth Brauer-Kvam (l.) und Cornelius Obonya (r.) präsentierten den diesjährigen Life Ball und die Verleihung des "Crystal of Hope", den heuer Hilary Swank überreichte. Außerdem haben auch Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider den Event moderiert.
Conchita Wurst und Tamara Mascara: Heuer gibt es auch zum ersten Mal einen eigenen Life-Ball-Kalender. Diese zwei Grazien ließen sich dessen hochoffizielle Präsentation natürlich nicht entgehen: Life-Ball-Stammgäste Conchita Wurst und Tamara Mascara.
GNTM-Gewinnerin Sara Nuru: Der gesamte Kalender bleibt dem diesjährigen Life-Ball-Motto "1.001 Nacht" treu: Die Models verwandeln sich in Bauchtänzerinnen und Haremswächter. Mit dabei: "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin Sara Nuru.
Fotograf Markus Morianz und seine Models: Fotograf Markus Morianz (Mitte) hielt den Traum von 1.001 Nacht in Bildern fest.
Ein Fest so spannend wie ein Feuerwehreinsatz: 2012 wurde in Wien besonders aufwändig und intensiv gefeiert: Der Charity-Event jubilierte im vergangenen Jahr. Zum 20. Geburtstag ließen es die Gäste krachen.
Karolina Kurkova grabscht: Beim Life Ball geht sogar Topmodel Karolina Kurkova richtig ran, wie hier bei der Garagenparty im Jubiläumsjahr 2012.
2009 schickte Agent Provocateur seine Models über den Life-Ball-Laufsteg. Das britische Unterwäsche-Label genießt mittlerweile Kultstatus. Prominente wie Paris Hilton, Christina Aguilera, Kate Moss und Nicole Kidman sollen zu seinen Kunden gehören.
Niki Lauda, der inzwischen mehr mit launigen Sprüchen als mit unternehmerischen Höhenflügen auf sich aufmerksam macht, war 1995 beim Life Ball zu Gast. Mittlerweile ist er dort wohl nicht mehr gern gesehen: 2008 geriet Lauda mit Gründer Gery Keszler aneinander, weil er in einem Interview mit dem damaligen "Hi Society"-Reporter Dominic Heinzl Besuchern des Life Ball eine Scheinmoral unterstellt hatte. 2011 wurden Vorwürfe laut, der ehemalige Formel-1-Weltmeister sei homophob - weil er sich gegen Alfons Haiders Auftritt bei der sechsten Ausgabe von Dancing Stars ausgesprochen hatte. Der tanzte nämlich mit einem Mann.