Nach drei Jahrzehnten im Musik-Business wurde Mariah Carey Anfang November 2017 endlich mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" in Los Angeles geehrt.

Weil eine Diva wie Mariah Carey besondere Anlässe stets top gestylt und in sexy Designer-Fummeln zelebriert, schmiss sich die 47-Jährige auch zu diesem Special-Event in ein hautenges Minikleid und in schwindelerregend hohe Hacken.

In Stilettos zur Zementierung

Mariah Carey durfte sich in der Kategorie "Musik" über einen Stern auf dem wohl bekanntesten Gehweg der Welt freuen und sich mit ihren Hand- und Fußabdrücken auf dem "Walk of Fame" verewigen.

Vor dem "TCL Chinese Theater" von Los Angeles presste die Zwillingsmutter erst ihre perfekt manikürten Nägel und anschließend ihre sündhaft teuren Louboutin-Riemchensandalen in den Zement.

Die einen würden wohl sagen "Wie kann man Schuhe im Wert von 900 US-Dollar nur so beschmutzen?", andere würden meinen "Eine echte Diva schert sich nicht um irgendwelche Konventionen!".

Stimmen Sie ab! Übertreibt es Mariah Carey bei der Zementierung?
  • A
    Ja, das muss doch nicht sein!
  • B
    Nein, sie ist nun einmal eine großartige Sängerin.
  • C
    Ist mir egal. Soll sie doch machen, was sie will.

Eine Diva ganz ladylike

Statt sich darum zu sorgen, dass ihre schicken Schuhe beschmutzt werden könnten, hatte die "We Belong Together"-Interpretin eher Bedenken den Abend auf den hohen Stelzen nicht zu überstehen.

"Es ist eine Ehre, hier zu sein und ich hoffe, dass ich in diesen Schuhen laufen kann.", scherzte sie auf dem Roten Teppich.

Zum Schluss schrieb die Sängerin dann noch mit abgespreitzen Fingerchen ihren Namen in den Zement - und verließ anschließend die Bühne ganz ladylike. (tts)  © top.de

Michelle Hunziker: Sekte drängte sie ins Ehe-Aus mit Eros Ramazzotti

Michelle Hunziker und Eros Ramazzotti gehen schon seit 2002 getrennte Wege. Doch der wahre Grund für ihr Ehe-Aus kommt erst jetzt ans Licht.