Matt LeBlanc (49) und Matthew Perry (46) verstehen sich noch immer blendend. Auch wenn ihre gemeinsame Zeit bei "Friends" lange vorbei ist, sind die beiden eng befreundet geblieben.

"Ich könnte ihn fünf Jahre nicht treffen. Wenn man uns dann in einen Raum setzte, wäre es immer noch so, als hätte ich ihn erst gestern gesehen", erklärte LeBlanc "Us Weekly" zufolge am Mittwoch bei der Television Critics Association Press-Tour in Los Angeles.

Die Schauspielerin fängt in einem Interview an zu weinen. Der Grund lässt mal wieder sofort an Brad Pitt denken.

“Ich liebe diesen Typen“

Zehn Jahre lang (1994-2004) spielten die beiden die besten Freunde Joey (LeBlanc) und Chandler (Perry) in der erfolgreichen TV-Serie "Friends", das schweißte sie zusammen. "Zehn Jahre in einem Gebäude ohne Fenster und mit verschlossener Tür. Da haben wir uns ziemlich gut kennengelernt", erklärt LeBlanc und fügt an: "Ich liebe diesen Typen".

Doch auch seine anderen Serien-Co-Stars stehen ihm noch nahe: "Ich liebe sie alle fünf. Wir verbringen sehr viel Zeit zusammen."  © spot on news