Sein Strahlen bricht sich sogar durch den Vollbart: Mel Gibson scheint seiner 34 Jahre jüngere Freundin Rosalie Lind sehr gut zu tun.

Man kann über eine Beziehung mit über 30 Jahren Altersunterschied denken was man möchte – wenn sie beiden Parteien aber so gut zu tun scheint wie Rosalie Lind (26) und Mel Gibson (60), kann es nicht so falsch sein.

Gibson, der gerade wieder so etwas wie eine kleine Auferstehung im Showbusiness feiert, freute sich auf dem roten Teppich der Hollywood Film Awards seines Lebens.

Langsam sieht man auch schon ein kleines Babybäuchlein bei dem Schneewittchen-Lookalike Lind. Es wird Gibsons sage und schreibe neuntes Kind.

"Sie ist erwachsen"

"Was Alter und Beziehungen angeht: Es ist nur eine Zahl. Wir fördern uns gegenseitig. Sie ist erwachsen und wir sind füreinander da", sagte Gibson dem "Mirror" über die ungleiche Beziehung. "Es könnte zu Problemen führen und manche haben vielleicht diese Befürchtung, aber es funktioniert wunderbar. Sie ist eine sehr besondere Person."

"Ich habe an mir gearbeitet"

Der Schauspieler hatte in den letzten Jahren schließlich auch ganz andere Probleme zu überwinden: Zwei gescheiterte Ehen, Alkoholsucht, Aggressionen und ein ruinierter Ruf durch wiederholte fremdenfeindliche und homophobe Äußerungen brachten seine Karriere zum Erliegen.

Jetzt scheint er sich wieder zu berappeln. "Ich habe an mir gearbeitet und ich fühle mich super. Ich bin froh, wieder zurück zu sein und ich bin zuversichtlich." (mia)  © top.de