Sensation für Kickfans: Toni Garrn (24) hat Weltmeister Mario Götze (24) im Fußball abgezogen. Was war da nur wieder los?

Die Auflösung ist ganz simpel: Erstens trat Toni nicht auf dem Platz gegen Mario an, sondern am Tischkicker. Zweitens hat der Torschütze des 1:0 im Finale der DFB-Elf gegen Argentinien bei der Fußballweltmeisterschaft 2014 vielleicht auch gar nicht ganz so arg gekämpft. Schließlich ging es diesmal nicht um den Gewinn eines wichtigen Titels, sondern um einen guten Zweck.

Beide Stars sind Botschafter von Plan International. Das Kinderhilfswerk ist in 51 Ländern tätig und stellt dort über Patenschaften und Spenden kinderorientierte Selbsthilfeprojekte auf die Beine.

Toni im Torjubel

Toni Garrn hat der Ausflug in den Fußball sichtlich gefallen. Ihr Torjubel ist absolut turniertauglich. Sie postete einen Schnappschuss ihres Erfolgs auf Instagram und schrieb darunter: "Tor gegen den Weltmeister. Schön Dich heute kennengelernt zu haben."

Und auch Mario Götze postete das heiße Match. "Ich bin seit zweieinhalb Jahren beim Kinderhilfswerk Plan International involviert. Heute habe ich endlich die Planfamilie kennengelernt und Toni Garrn, eine weitere Botschafterin von Plan International. Sie hat gewonnen."

Gibt's da Stress zu Hause?

Ob Ann-Kathrin Brömmel (26) die Partie zwischen ihrem Freund und der Hamburger Schönheit wohl auch so toll fand? Fußballer und Topmodels ziehen sich ja in der Regel geradezu magisch an. Allerdings geht von Garrn wohl eher keine Gefahr aus. Nachdem sie sich im letzten Jahr von Leonardo DiCaprio getrennt hat, ist sie momentan mit dem US-Basketballer Chandler Parsons liiert. (spy)  © top.de