Feuchtfröhlich geht es in der aktuellen Folge von "Austria's Next Topmodel" zu: Beim sinnlichen Shooting im Weinkeller trinken manche Kandidaten lieber den Alkohol, als ihn wie gedacht für das Bild einzusetzen. Außerdem werden die Models mit Sportübungen gequält, und ein Mensch aus der Vergangenheit wird wieder ins Boot geholt.

Wie hieß es doch schon bei Wilhelm Busch: "Rotwein ist für alte Knaben / eine von den besten Gaben". Und nicht nur für die, wie sich zeigt: Auch die jungen Burschen und Mädels von "Austria's Next Topmodel" sind einem edlen Tropfen nicht abgeneigt – auch, wenn sie ihn sich über den Körper schütten sollen.

Roter Saft, blaue Models?

Das diesmalige Fotoshooting findet auf dem Lenzmoser Weingut in Rohrendorf statt – genauer gesagt in deren Weinkeller, wo sich die Models sinnlich zwischen den üppigen Fässern drapieren dürfen. Mit erotischem Blick sollen sie sich den guten Saft auf den Modelkörper träufeln – wo doch Rotweinflecken so schwer wieder aus der Kleidung gehen!

James Bond dominiert nicht nur die Kinocharts, sondern auch "Austria's Next Topmodel": Sowohl das Fotoshooting als auch eine Film-Challenge stehen im Zeichen der Agenten-Action. Außerdem erfahren wir, was ein neues Justin-Bieber-Album wert sein könnte.

So ganz sehen es denn auch nicht alle ein: Maximiliano gönnt sich lieber zwei, drei Schluck aus dem Glas, anstatt die kostbare Flüssigkeit zu verschwenden. Auch Katja ist keine Kostverächterin: Sie soll etwas Wein in den Mund nehmen und ihn sich dann aus den Mundwinkeln fließen lassen. "Nicht runterschlucken!", wird ihr angeschafft. "Hups", sagt sie.

Porno-Vergangenheit? Keinen interessiert's

Auch mit der Erotik klappt es nicht überall: Tassilo zum Beispiel wirkt einfach nur wie ein benebelter Betrunkener. Mit den ausgeschütteten Gläsern sehen manche Bilder so aus, als müssten die Models die Koordination zwischen Auge, Hand und Mund noch ein wenig üben. Aber immerhin: Im richtigen Licht wirken die Fotos mit den dunkelroten Farben hübsch verrucht.

Im Orient lernen die ANTM-Kandidaten die hohe Kunst der Selbstdarstellung.

Richtig Beifall findet der sinnliche Auftritt von Model Gloria. "Die Porno-Schublade existiert in meinem Leben schon seit fünf Jahren", bestätigt sie ihre erotische Wirkung, aber leider fragt niemand genauer nach.

Eifersuchtsbilder

Überhaupt werden diesmal offenbar Bilder mit verbotenem Touch bevorzugt. Melisa, Katja, Patrick und Fabian werden vom Weekend-Magazin ausgewählt, um sich für eine umfangreiche Fotostrecke vor die Kamera zu stellen. Das passiert jeweils zu dritt: Mann, Frau und intimer Hausfreund.

Das ist freilich wieder eine perfekte Gelegenheit für die Macher, auf Eifersüchteleien und pikante Zweisamkeiten zu hoffen – der Foto-Kuss zwischen Melisa und Patrick wird endlos ausgewalzt, der Sprecher weist fast rührend auffällig darauf hin, dass Patrick doch eigentlich mit Ex-Kandidatin Bianca liiert ist. Hinterher müssen alle mit ihren besseren Hälften telefonieren und vom Kuss berichten, aber die zeigen sich unbeeindruckt.

Sport ist Mord

Papis Loveday trachtet derweil danach, seine Schützlinge in den gefürchtetsten Teil der Schuljahre zurückzuversetzen: Er nimmt seine Models mit zum Sportunterricht. Unter Aufsicht eines zackigen Trainers dürfen sie auf einer Wiese herumschwitzen, um in Form zu bleiben – oder überhaupt mal dorthin zu kommen.

Angelina wirft als erste das Handtuch, Nicole folgt bald. Der Rest plagt sich auch recht ab, sehr zur Enttäuschung von Loveday, der die mangelnde Fitness seiner Topmodels persönlich zu nehmen scheint. Nur Max bleibt stramm und sieht selbst dann, wenn alle anderen schon umgekippt sind, noch so aus, als wolle er gleich in die nächste Runde gehen.

Raus, rein, was denn nun?

In die nächste Model-Runde geht es diesmal übrigens schon zum zweiten Mal mit gleichbleibender Anzahl an Kandidaten. Dabei fliegt tatsächlich mal wieder jemand: Die junge Nicole wird heimgeschickt, weil halt irgendwer mal gehen muss, damit wir irgendwann noch einen Sieger küren können.

Dafür kommt Bernhard wieder ins Team. Wir erinnern uns: Bernhard wurde vor drei Wochen rausgewählt, weil er einfach viel zu wenig gemacht hat. Jetzt erfahren wir, dass die abgewählten Kandidaten trotzdem bei den späteren Fotoshootings immer dabei waren – und dabei ist der Jury aufgefallen, dass manche eigentlich gar nicht so schlecht sind wie gedacht!

Oje, dann kann das ja noch ganz schön dauern. Aber vielleicht geht ja die siebte Staffel dann nahtlos in die achte über. Selbst Austria's Next Topmama Melisa pulvert: "Irgendwann machen wir hier noch Kinder, und dann sind wir mehr Models!"

Mehr Infos zu "Austria's Next Topmodel"

"Austria's next Topmodel" sehen Sie immer dienstags um 20:15 auf Puls 4.